Auffallend während der ganzen Show ist die extreme Kostümvielfallt. Bilder Cassandra Bolli
Auffallend während der ganzen Show ist die extreme Kostümvielfallt. Bilder Cassandra Bolli

Bühne

Premiere der Tanzshow «Die magische Welt von OZ» begeisterte

Höchstes Niveau, fulminant, rassig, farbenfroh und sinnlich! Das sind nur ein paar wenige Attribute, mit welchen die neueste Tanzshow der Tanzschule Regula Bisig überzeugte. Zwei weitere lohnenswerte Aufführungen stehen noch an, es gibt noch immer Tickets.

Im Saal des Kultur- und Kongresszentrums zwei Raben in Einsiedeln durften die Zuschauer am letzten Freitag eine gelungene Premiere der spektakulären Tanzshow «Die magische Welt von Oz» bewundern.

Das Licht im Saal ist noch nicht gelöscht, bereits ertönt eine geheimnisvolle Musik und lädt die Gäste zu erhöhter Aufmerksamkeit ein. Mit Blitz, Donner und Rauch hat der Jahrmarktszauberer «Oz» seinen ersten Auftritt in einem Heissluftballonkorb. Durch einen Tornado wird er in eine magische, abenteuerliche Welt hinter dem Regenbogen geführt.

Abwechslungsreiches Programm

Kleine Mädchen, liebevoll als Wespen verkleidet und geschminkt, eröffnen den Reigen der Tänze. Schlag auf Schlag geht es weiter. Die nächsten Mädchen zeigen ihr Können. Die verschiedenen farben frohen, feenhaften und geheimnisvollen Kostüme erfreuen das Auge. Bekannte Musikstücke laden zum Mitklatschen ein. Der erste Auftritt der «SeventySevenDancers» mit lateinamerikanischer Musik gefällt dem Publikum sehr. Endlich werden die grösseren Mädchen hinter der Bühne erlöst und dürfen mit ihrem Tanz vors Publikum treten. Mit viel Liebe und Anmut meistern sie ihren Auftritt. Kleine Vogelscheuchen vertreiben die anmutigen Tänzerinnen und erfreuen die Zuschauer mit ihrer herzigen Darbietung. Fabelhafte Affen mit Flügeln stürmen auf die Bühne und verdutzen «Oz», welcher nicht so recht weiss, wo es ihn da hingetrieben hat. Ein kleiner Affe und ein Porzellanmädchen werden «Oz» und «Teodora» durch die fantastische, magische Welt in Zukunft begleiten und durch die verschiedenen Tänze führen.

Spannende Choreografien

Schon zeigen kleine Hexen in Violett ihr athletisches Können zu rassiger Musik. Gefährliche Leoparden vertreiben die Hexen mit ihrem Hip-Hop-Tanz. Schön geschminkt und perfekt frisiert wissen die jungen Frauen zu gefallen. Dazwischen sind immer wieder choreografische Tanzeinlagen von «Oz» und seinen Begleitern zu sehen. Die «Seventy-SevenDancers» überzeugen in ihren goldweissen Glitzerkostümen und ihrem schwungvollen, rassigen Tanz.

Marionetten, Fledermäuse...

Fröhliche Kinder kommen als Marionetten auf die Bühne und lösen einen «Jö-Effekt» aus. Dunkle Gestalten in Fledermausanzügen vertreiben die fröhliche Schar und zeigen einen Hip-Hop-Tanz zu Musik von Michael Jackson. Kurz vor der Pause haben die Tänzerinnen und Tänzer der «DanseUnique» ihren ers ten Auftritt. Und wie! Mit schneller Hip-Hop-Musik versetzen sie das Publikum ins Staunen. Perfekt, schnell und sehr athletisch zeigen sie eine Showeinlage, die begeistert. Die Frauen sind sehr gut. Und die zwei Männer bereichern die ganze Darbietung mit ihrer lockeren, freudigen Art noch zusätzlich. Schade, dass sich nicht mehr Knaben oder Männer zum Tanzen ent schliessen. Beim Tanzen ist Kraft, Beweglichkeit, Ausdauer, Koordination und Schnelligkeit zu guter Musik in einem kombiniert. Und die Frauen lieben es, wenn Männer tanzen können! «Glinda», die gute Hexe im magischen Land, nimmt «Oz» an die Hand und entführt ihn in die Pause.

Sofort wieder mittendrin

Ein fulminanter, starker Start nach der Pause mit einem Hip-Hop-Tanz, eingepackt in eine Hochzeitsfeier, zieht die Besucherinnen und Besucher sofort wieder in ihren Bann. Auffallend während der ganzen Show ist die extreme Kostümvielfalt. Kaum ein Kostüm kommt zwei Mal auf die Bühne. Und immer sind die Darstellerinnen perfekt geschminkt und frisiert. Dunkle Ungeheuer stören die Hochzeitsfeier und treiben ihr Unwesen auf der Bühne. Teodora verwandelt sich in die böse Hexe und gibt die Bühne für einen weiteren Hip-Hop-Auftritt frei. Liebliche Feen beruhigen die Atmosphäre und tanzen eine elegante Darbietung. Nun folgt ein Auftritt der absoluten Spitzenklasse. Ganz in rot und schwarz gekleidet legen die Tänzerinnen einen Hip-Hop-Auftritt mit Topniveau hin. Höchste Präzision, schwindelnde Schnelligkeit in den Bewegungen und perfektes Miteinander bescheren dem Publikum einen wahren Augen- und Hörschmaus.

Gelungene Premiere

Donnernder Applaus ist der Lohn für diesen

Autor

Einsiedler Anzeiger

Kategorie

  • Bühne

Publiziert am

08.04.2014

Webcode

schwyzkultur.ch/xMQSkA