Detta Kälin präsentiert anlässlich der Eröffnung der Welttheater-Ausstellung in der Fram ein extra angefertigtes Bühnenmodell aus Calderóns Zeit. Bild Archiv EA
Detta Kälin präsentiert anlässlich der Eröffnung der Welttheater-Ausstellung in der Fram ein extra angefertigtes Bühnenmodell aus Calderóns Zeit. Bild Archiv EA

Dies & Das

Detta Kälin verlässt das Museum Fram

Am 15. November schliesst im Museum Fram die Ausstellung «Gruss aus Einsiedeln. Souvenirs und Bilderinnerungen um 1900». Es ist die letzte Ausstellung, die Detta Kälin als Direktorin des Museums kuratiert und verantwortet hat.

Auf Ende November dieses Jahres hat sie ihre Stelle gekündigt. Ihr Weggang steht im Zusammenhang mit der finanziellen Situation der Fram, welche die Präsentation von aufwendigen und wissenschaftlich fundierten Sonderausstellungen zurzeit nicht mehr erlaubt.

Vier Ausstellungen

Die Stiftung Kulturerbe Einsiedeln bedauert diese Entwicklung und bedankt sich bei Detta Kälin für ihre Aufbauarbeit bei der Lancierung des Museums im Jahr 2010, ihre fachkundige Bewirtschaftung des Benziger Archivs und der kleineren Sammlungen sowie die Kuratierung von nicht weniger als vier anspruchsvollen und anregenden Ausstellungen. Neben dem noch bis Mitte November gewährten Einblick in die Einsiedler Tourismus-Geschichte waren das: «Süsse Lämmchen und flammende Herzen. Die ‹fromme Industrie› um 1900 in Einsiedeln» (2010), «Zauberwahn und Wunderglauben. Amulette, Ex Voto und Mirakel in Einsiedeln» (2011/2012) und «Dem Meister ein Spiel. Calderón, die Einsiedler und ihr Welttheater» (2013). Zu allen vier Ausstellungen erarbeitete Detta Kälin umfangreiche und höchst informative Kataloge. Zum Angebot des Museums gehörten im Rahmen von «Fram extra» auch Führungen und Workshops, von denen besonders die Schulklassen des Bezirks Einsiedeln profitierten.

Neuausrichtung

Mit der Neuausrichtung des Museums Fram wird sich die Stiftung Kulturerbe Einsiedeln in den nächsten Wochen und Monaten befassen. Bereits jetzt steht fest, dass der 150. Geburtstag des Einsiedler Dichters Meinrad Lienert am 21. Mai 2015 mit verschiedenen Veranstaltungen des Fram-Clubs und einer kleinen Ausstellung gefeiert wird. Das Museum Fram beherbergt ja neben dem Benziger Archiv und den Einsiedlensia (vor allem aus den Beständen von Karl Hensler, Tell) auch die Sammlung Meinrad Lienert.



Einsiedler Anzeiger

Autor

Einsiedler Anzeiger

Kategorie

  • Dies & Das

Publiziert am

24.10.2014

Webcode

schwyzkultur.ch/VLeU8H