Es war vor zwei Jahren, als Drittklässler im Rahmen des Kulturwochenendes im Schulhaus Kornhausstrasse sich «ihr Klassenzimmer zurückeroberten». Bild Archiv EA
Es war vor zwei Jahren, als Drittklässler im Rahmen des Kulturwochenendes im Schulhaus Kornhausstrasse sich «ihr Klassenzimmer zurückeroberten». Bild Archiv EA

Dies & Das

Drei Tage lang Kulturhauptstadt

Nirgendwo ist das Schwyzer Kulturwochenende (15. bis 17. April) präsenter als in Einsiedeln. Der Kanton Schwyz steht Mitte April ganz im Banne der Kultur. Mit 21 Anlässen präsentiert sich Einsiedeln als aktivster aller beteiligten 31 Ortschaften.

Die zwei Begriffe Einsiedeln und Kultur sind seit jeher eng verwoben. Und so wundert es nicht, dass es mit Hermann Betschart auch ein Einsiedler war, der als Präsident von SchwyzKulturPlus den Anstoss zu einem Schwyzer Kulturwochenende gab. Zur Premiere kam es im April 2010, als in 27 Gemeinden innerhalb von 48 Stunden nicht weniger als 76 Anlässe durchgeführt wurden. Das Schwyzer Kulturwochenende war geboren.

«Noch nie so viele»

Auch nach dem Rücktritt von Hermann Betschart blieb das gemeindeübergreifende Kulturspektakel fest in Einsiedler Hand. Seit 2012 amtet Astrid Fink als OK-Präsidentin. In diesem Jahr zum dritten Male. Sie und die OK-Mitglieder Cornelia Bürgi (Sekretariat), David Clavadetscher (Marketing), Peter Geisser (Finanzen), Simone Ulrich (Beisitz) sowie der vormalige Regierungsrat Peter Reuteler (Sponsoring) stiessen auch für die vierte Durchführung (15. bis 17. April) auf zahlreiche offene Türen. «Noch nie», freut sich Astrid Fink, «gab es ein Wochenende, an welchem der Bevölkerung kantonal unter einem Namen 144 verschiedenste kulturelle Anlässe angeboten wurden.» Für sie ist die Vielfalt der Veranstaltungen «bester Beweis dafür, wie umfassend und abwechslungsreich das Kulturschaffen in den Schwyzer Gemeinden ist und so den ganzen Kanton bewegt».

Im Kanton sichtbar machen

Mit dieser beeindruckenden Anzahl Veranstaltungen werde dem Ziel des Wochenendes, Kultur in jeder Gemeinde sichtbar zu machen, Rechnung getragen. Zudem soll ein attraktives Programm für die Schwyzer Bevölkerung geschaffen, die Öffentlichkeit für die Kultur sensibilisiert und das vielfältige kulturelle Leben des Kantons präsentiert werden. Für die Organisatoren besonders erfreulich sind auch die Anzahl Veranstaltungen speziell für oder von Kindern und Jugendlichen: Seien es Musikschultage in verschiedenen Gemeinden, der Auftritt des «Kinderjodelchörlis», der Kindertrachtentanzgruppe, das Jahreskonzert der Jugendmusik, die erste Vorentscheidung desBandcontests BandXsz oder Workshops, um die eigenen künstlerischen Talente zu entdecken.

Kultur Bus auch ab Einsiedeln

Zum zweiten Mal werden Reisen durch den Kanton mit dem Bus angeboten. Diese Kulturreisen sollen «Grenzen» zwischen dem inneren und äusseren Kantonsteil definitiv überwinden. Vorgesehen sind drei begleitete Touren, die ab Schwyz, ab Einsiedeln und ab Pfäffikon die Gäste jeweils in andere Kantonsteile bringen. Die Reisenden besu chen während eines Tages verschiedene Veranstaltungen des Kulturwochenendes.

Bunte Palette in Einsiedeln

Auch mit der vierten Durchführung behauptet sich Einsiedeln als kantonale Kulturhauptstadt. Mit 21 Anlässen präsentiert der Ort die breiteste und bunteste Palette an kulturellen Anlässen (siehe Kasten). Erneut können sich die Besucher an einigen Orten aktiv beteiligen, oder anderswo das Gebotene einfach still geniessen.

Auch in Rothenthurm

Zwar stehen aus unserer Region mit Alpthal, Unteriberg und Oberiberg gleich drei Gemeinden abseits; dafür ist Rothenthurm mit drei Anlässen am Kulturwochenende präsent. Am Freitag, 15. April, gibt es vom Kulturverein «Sagenhaftes aus alten Zeiten» zu hören. Am Sonntag diskutiert Geri Kühne mit Dani Häusler, Markus Brülisauer und Renate Bürgler über die Innerschwyzer Ländlermusik. Im Anschluss daran kommts zur Vernissage des Schwyzer Heftes «Innerschwyzer Volksmusik». Thematisch abgerundet wird der Tag ab 13 Uhr mit einer Ländler-Stubete zum Thema «100 Jahre Volksmusik Rothenthurm und Sattel». Nicht weniger als 16 Formationen (!) werden in der Mehrzweckanlage Rothenthurm aufspielen.

Gesamtprogramm

www.kulturwochenende.ch

Einsiedler Anzeiger (Vi)

Autor

Einsiedler Anzeiger

Kategorie

  • Dies & Das

Publiziert am

24.03.2016

Webcode

www.schwyzkultur.ch/Bc2Gi8