Grosse Ehre: Landammann Walter Stählin, Präsident der Kulturkommission, mit den Preisträgern Heidy Weber-Wiget, P. Theo Flury und Marcel Oetiker (von links). Bild Christoph Jud
Grosse Ehre: Landammann Walter Stählin, Präsident der Kulturkommission, mit den Preisträgern Heidy Weber-Wiget, P. Theo Flury und Marcel Oetiker (von links). Bild Christoph Jud

Dies & Das

Hohe Ehre für drei Schwyzer Kulturschaffende

Heidy Weber-Wiget und Pater Theo Flury wurden gestern mit dem Anerkennungspreis und Marcel Oetiker mit dem Förderpreis der Kulturkommission des Kantons Schwyz ausgezeichnet.

Drei verdiente Kulturschaffende durften gestern Abend die vom Regierungsrat verliehenen Preise der kantonalen Kulturkommission in Empfang nehmen. Im Kulturzentrum Chärnehus in Einsiedeln überreichte Regierungsrat und Landammann Walter Stählin, Präsident der Kulturkommission Kanton Schwyz, an Heidy Weber-Wiget,Schwyz, PaterTheo Flury, OSB, Kloster Einsiedeln, und Marcel Oetiker, Altendorf, die Urkunden und Preisgelder. Mit dem mit 10 000 Franken dotierten Kultur-Anerkennungspreis wurde die Schwyzer Kulturförderin Heidi Weber-Wiget für ihre Energie, Hartnäckigkeit und Kompetenz, mit der sie über Jahrzehnte unzählige Kulturanlässe initiiert und mit Erfolg durchgeführt hatte, geehrt. Ebenso erhielt der Musiker, Komponist und Dozent P. Theo Flury denselben Preis. Er setzte mit seinem grossen Engagement wichtige Impulse in der Schwyzer Kultur. Er hat sich auch als Interpret an der Orgel weit über den Kanton hinaus einen Namen gemacht. Der mit 5000 Franken dotierte Förderpreis durfte der Volksmusiker und Schwyzerörgeli-Virtuose Marcel Oetiker in Empfang nehmen. Damit würdigte die Kulturkommission die Kreativität und das ausserordentliche Potenzial des ehemals ersten Schwyzerörgeli-Studenten überhaupt der 2012 seinen Master mit Auszeichnung abschloss.

Bote der Urschweiz / Christoph Jud

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Dies & Das

Publiziert am

12.09.2013

Webcode

schwyzkultur.ch/6BJ2eg