Das Dani Häusler Komplott eröffnet das Kulturwochenende in der Cineboxx Einsiedeln. Bild Roger Harrison
Das Dani Häusler Komplott eröffnet das Kulturwochenende in der Cineboxx Einsiedeln. Bild Roger Harrison
Walter Stählin spricht an der Eröffnung des Kulturwochenendes Klartext: «Kultur ist Teil unseres Lebens, auch wenn wir das nicht immer wahrhaben wollen.» Bild David Clavadetscher
Walter Stählin spricht an der Eröffnung des Kulturwochenendes Klartext: «Kultur ist Teil unseres Lebens, auch wenn wir das nicht immer wahrhaben wollen.» Bild David Clavadetscher

Dies & Das

Kultur wie Pralinen geniessen

Das Kulturwochenende ist eröffnet und beweist, dass unser Kulturangebot sehr vielseitig ist.

Gestern Abend fiel der Startschuss zum 3. Schwyzer Kulturwochenende. Die Band «Dani Häusler Komplott» umrahmte den Anlass in der Cineboxx in Einsiedeln mit Eigenkompositionen wie «Plagöri». Entgegen des Titels dieses lüpfigen Stücks ist es alles andere als hochgestapelt, wenn Walter Stählin und OK-Präsidentin Astrid Fink den Anlass in ihren Eröffnungsreden als «Höhepunkt des Schwyzer Kulturjahres » bezeichnen. Fink meinte sogar: «So etwas ist einzigartig. In der Schweiz gibt es nichts Vergleichbares.»

Kultur sichtbar machen

Ziel des OK war es, Kultur in jeder Gemeinde sichtbar zu machen. Mit 130 Veranstaltungen in 33 Ortschaften ist der Verein SchwyzKulturPlus auf der Zielgerade. Kulturangebote gebe es nicht nur in den Grossstädten. «Kultur ist in unseren Dörfern verankert und wird hier gelebt», ist Stählin überzeugt. Aus dem vielfältigen Angebot soll sich jeder rauspicken, was ihm gefällt. «Wie beim Pralinenessen», so der Landammann.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Dies & Das

Publiziert am

11.04.2014

Webcode

schwyzkultur.ch/yJpBLD