Bereits zum zweiten Mal wird mit «Naturstimmen on Tour» der Festivalgedanke mit sechs Konzerten in die ganze Schweiz hinausgetragen.  Bild zvg
Bereits zum zweiten Mal wird mit «Naturstimmen on Tour» der Festivalgedanke mit sechs Konzerten in die ganze Schweiz hinausgetragen. Bild zvg

Dies & Das

«Naturstimmen on Tour»

Nadja Räss singt mit anderen Stimmkünstlerinnen am 22. November im Grossen Saal des Klosters. Bereits zum zweiten Mal wird mit «Naturstimmen on Tour» der Festivalgedanke mit einem spannenden Konzert in die Schweiz hinaus getragen – und erstmals nach Einsiedeln.

Seit 2004 organisiert die «KlangWelt Toggenburg» im Zweijahres-Rhythmus das Klangfestival Naturstimmen in Alt St. Johann im St. Gallischen Toggenburg. Das internationale Gesangsfestival bringt während rund zweier Wochen Chöre und Solosänger aus dem Toggenburg, dem Appenzellerland, anderen Regionen der Schweiz und aus der ganzen Welt zusammen und verbindet diese urtümlichen und authentischen Stimmen miteinander. Vom 3. bis 16. Mai 2016 wird dieses Festival bereits zum siebten Mal stattfinden. Verschiedene Musiker aus Guinea, Rumänien, der Mongolei und vielen weiteren Ländern treffen auf einheimische Stimmen. Die Besucher erwartet ein spannendes Angebot aus Konzerten, Schnupperkursen, Referaten und Klangerlebnissen.

Naturstimmen on Tour

Bereits zum zweiten Mal wird mit «Naturstimmen on Tour» der Festivalgedanke mit sechs Konzerten in die ganze Schweiz hinausgetragen. Das Programm der diesjährigen Tour setzt sich zusammen aus der gebürtigen Ukrainerin Mariana Sadovska, der Stimmenkünstlerin Outi Pulkkinen aus Finnland und der bestens bekannten Jodlerin Nadja Räss. Die drei Sängerinnen führen in den Konzerten einerseits Solostücke aus ihrer Tradition auf und präsentieren andererseits auch erste Ausschnitte aus der neuen Komposition «Naturstimmen» von Markus Flückiger. Komplettiert wird das Programm in bester Naturstimmen-Manier durch den Jodelclub Säntisgruess aus dem Toggenburg, welcher zum krönenden Abschluss auf die drei Sängerinnen trifft.

Das Ensemble

Der Jodel ist die grosse Leidenschaft von Nadja Räss. Sie interpretiert eigene Kompositionen sowie Stücke anderer Komponisten und singt traditionellen Naturjodel.

Die in der Ukraine geborene Künstlerin Mariana Sadovska findet ihre Inspiration in den traditionellen Musiken Osteuropas, des Kaukasus und Zentralasiens. Diese verwebt sie in neuen Arrangements und Eigenkompositionen zu ungewöhnlichen Klangbildern. Outi Pulkkinen aus Finnland ist be kannt als experimentelle Stimmenkünstlerin und Expertin der traditionellen finnischen Vokalmusik. Seit mehr als einem halben Jahrhundert gibt es ihn schon: den Jodelclub Säntisgruess. Dank den Vorjodlern, deren Stimmen alle eine eigene Farbe und ihren eigenen Charakter haben, ergibt sich eine abwechslungsreiche Interpretation des traditionellen Naturjodels. Das Konzert mit all diesen facettenreichen Künstlern verspricht nicht nur vielfältige und spannende Einzelauftritte, sondern vor allem ein fulminantes Fi nale mit der Verschmelzung und gemeinsamen Interpretation eines Stückes.

Das Konzert findet am Sonntag, 22. November 2015 um 17.15 Uhr im Grossen Saal des Klosters Einsiedeln statt. Vorverkauf auf www.starticket.ch oder 0900'325'325 (1 Franken/Min. ab Festnetz) ist bereits eröffnet.

Einsiedler Anzeiger (Mitg)

Autor

Einsiedler Anzeiger

Kategorie

  • Dies & Das

Publiziert am

06.11.2015

Webcode

schwyzkultur.ch/nnUhPN