Voller Konzentration proben die Mitglieder der Jugendmusik Einsiedeln auf dem Gottschalkenberg. Foto: Andrea Kälin
Voller Konzentration proben die Mitglieder der Jugendmusik Einsiedeln auf dem Gottschalkenberg. Foto: Andrea Kälin

Dies & Das

Voller Zuversicht ans Jugendmusikfest

Probenwochenende der Jugendmusik Einsiedeln auf dem Gottschalkenberg ank. Denn mit der Teilnahme am Schweizer Jugendmusikfest vom Samstag und Sonntag, 15. und 16. Juni, in Zug steht für die Jugendmusik Einsiedeln bald ein weiterer Höhepunkt im Vereinsjahr auf dem Programm.

Nach der erfolgreichen zweimaligen Aufführung des Jahreskonzertes im April und der Umrahmung der Prozession an Fronleichnam widmet sich die Jugendmusik nun wieder vollumfänglich der Vorbereitung für diesen einmaligen Anlass. Aus diesem Grund wurde am vergangenen Wochenende im Lagerhaus beim Restaurant Gottschalkenberg ein Probenwochenende durchgeführt.

Erfolgreiche Proben

Der vom Vorstand unter der Präsidentin Nadya Hitz-Steinauer organisierte zweitägige Anlass war in jeder Hinsicht ein voller Erfolg und die über 70 Jugendlichen haben riesengrossen Einsatz gezeigt! Es wurde gründlich an den beiden Werken für das Fest geprobt: Einerseits am Aufgabenstück «Emblazon», anderseits am Selbstwahlstück «Foxfire». Ausserdem wurde intensiv am Gesamtklang und an der Präzision gearbeitet, um damit den anspruchsvollen Werken den letzten Schliff zu verpassen. Nach der Fahrt mit dem Ochsner Car auf den Gottschalkenberg am Samstagmittag und dem anschliessenden Bezug der Unterkunft stand der gesamte Nachmittag ganz im Zeichen von Registerproben: Je dem Register stand eine ausgewiesene Fachperson zur Verfügung, alles sehr gute Amateure und sogar einige Profimusiker aus der Region. Hier bestand nochmals die Gelegenheit, an Details zu arbeiten und das Zusammenspiel im eigenen Register zu verbessern.

Gesamtprobe

Im Anschluss an ein ausgezeichnetes Nachtessen aus der Küche des Restaurants Gottschalkenberg stand eine Gesamtprobe unter der Leitung des Dirigenten Erwin Füchslin auf dem Programm. Nach diesen intensiven Probenstunden war ein vielfältiges Unterhaltungsprogramm für alle Jugendlichen angesagt. Die von aktiven und ehemaligen Jugendmusikanten organisierte jugendmusikinterne Olympiade war äusserst amüsant und fand grossen Anklang! Am Sonntagmorgen wurde, auch nach einer etwas kurzen Nacht, nochmals mit viel Elan im Gesamtcorps geprobt, bevor gegen Mittag die Heimreise nach Einsiedeln erfolgte. Erwin Füchslin hocherfreut Der musikalische Leiter Erwin Füchslin zeigte sich am Sonntagmittag hocherfreut und betonte, dass die Jugendmusik auf dem richtigen Weg sei. Bis zum Fest gilt es, an den allerletzten Details, und vor allem an der Parademusik, zu arbeiten. Die Marschmusikproben fielen an diesem verregneten Wochenende nämlich buchstäblich ins Wasser.

Erwartungsvoll

Hochmotiviert und optimistisch blicken alle Jugendlichen, der Dirigent und der gesamte Vorstand nun dem baldigen Höhepunkt entgegen. Die Auftrittszeiten der Jugendmusik Einsiedeln am Schweizer Jugendmusikfest in Zug: Samstag, 15. Juni. 14.10 Uhr: Konzertwettbewerb in der Aula der Kantonsschule Zug, 17.25 Uhr: Parademusikwettbewerb in der Zuger Vorstadt. Das letzte Wochenende verbrachten die Mitglieder der Jugendmusik Einsiedeln auf dem Gottschalkenberg. Es wurde intensiv für das Schweizer Jugendmusikfest, welches am übernächsten Weekend in Zug stattfindet, geprobt.

Einsiedler Anzeiger

Autor

Einsiedler Anzeiger

Kategorie

  • Dies & Das

Publiziert am

07.06.2013

Webcode

schwyzkultur.ch/8wbi1j