Das sehen Aussenstehende sonst nie: Die Vigil der Einsiedler Mönche, welche in den frühen Morgenstunden gebetet wird. Bild Franz Kälin
Das sehen Aussenstehende sonst nie: Die Vigil der Einsiedler Mönche, welche in den frühen Morgenstunden gebetet wird. Bild Franz Kälin

Film

Kälins neuster Dokumentarfilm

In einjähriger Arbeit haben Franz Kälin und Benno Kälin
einen Film über das Kloster Einsiedeln  gedreht. Ab dem
30. Juni ist er in der Cineboxx zu sehen.

Im Auftrag des Klosters undder Vereinigung der Freunde desKlosters Einsiedeln haben FranzKälin und Benno Kälin einen Dokumentarfilmgeschaffen, der auchals DVD verfügbar ist: «Von Mönchenund Pilgern – Leben im KlosterEinsiedeln.» Der Film erlaubteinen Blick hinter die Klostermauern,zeigt den Alltag im Kloster Einsiedelnim Lauf des Kirchenjahres,stellt die Aussenstationen KlosterFahr bei Zürich, Propstei St. Geroldim Vorarlberg und Insel Ufnau vor,zeigt klostereigene Handwerksbetriebe, die Stiftsschule und natürlich die Wallfahrt zur schwarzen Madonna. Der Film wurde in einjähriger Arbeit erstellt, ist deutsch gesprochen und dauert 45 Minuten. Ab dem 30. Juni ist der Film «Von Mönchen und Pilgern» im Programm der Cineboxx in Einsiedeln.

Weitere Projekte geplant

Seit 2008 arbeiten die Filmemacher Franz Kälin (*1961, Cineboxx) und Benno Kälin (*1944, Radiojournalist) zusammen. Nach Kurzfilmen über das Einsiedler Welttheater haben sie 2013 einen Dokumentarfilm über die Wallfahrt gemacht: «Im Schatten der Madonna». Der Film über den Wandel in der Einsiedler Wallfahrt wurde nur in der Cineboxx gezeigt, war aber auch in der «Sternstunde Religion» des Fernsehens SRF zu sehen. Sehr erfolgreich war der Film «Foti Fränzel – Einsiedler Bildgeschichten aus 70 Jahren», der 2016 Premiere hatte, ebenfalls nur in der Cineboxx vorgeführt wurde und dort mit rund 6250 Zuschauern alle Rekorde schlug. Für den Herbst 2017 planen Franz Kälin jun. und Benno Kälin eine angepasste Kurzversion des Films «Foti Fränzel» über den bald 85-jährigen Fotografen Franz Kälin. Und im Dezember 2017 soll eine Doppel-DVD erscheinen, mit dem originalen Foti-Fränzel-Film (93 Minuten), der Kurzversion (zirka 30 Minuten) und vielen weiteren Bildern, die Franz Kälin senior aus seinem riesigen Archiv zusammengestellt und für die DVD kommentiert hat.

Einsiedler Anzeiger (pd)

Autor

Einsiedler Anzeiger

Kategorie

  • Film

Publiziert am

30.05.2017

Webcode

schwyzkultur.ch/PawF9u