Dechen Shak-Dagsay mit dem soeben erschienenen Buch "Mantras".
Dechen Shak-Dagsay mit dem soeben erschienenen Buch "Mantras".

Literatur

Dechen Shak-Dagsay stellte ihr erstes Buch in Einsiedeln vor

«Mantras» ist der Titel des ersten Buchs der Künstlerin Dechen Shak-Dagsay. Am Samstagabend beeindruckte sie den beinahe voll besetzten Theatersaal der Stiftsschule mit ihrer grossartigen Stimme. Begleitet wurde sie vom Produzenten Helge van Dyk am Flügel.

Humorvoll erzählte die Tibeterin aus ihrem Leben, ihrem ersten Buch und sang mit ihrer einzigartigen, fantastischen Stimme heilige Mantras. Aufgewachsen ist sie im Toggenburg, genauer in Ebnat-Kappel. Der Familienalltag mit den Eltern und Grosseltern begann mit dem tibetanischen Morgengebet und Räucherstäbchen. Dann startete der schweizerische Alltag in der Schule mit beispielsweise einem Lied wie «Wänn eine tannige Hosä hät». Dechen Shak-Dagsay versteht sich als Brückenbauerin zwischen ihrer Heimat und dem Westen. Das war auch der Grund, warum sie das Buch geschrieben hat. Sie möchte in einfacher Sprache die Religion Buddhismus erklären und die wunderbare Kraft der Mantras in die Welt tragen.

Mantras sind Gebete

Tibetische Mantras sind heilige Silben und Verse. Sie setzen unab hängig von Religion und Kultur nachweislich spirituelle und mentale Energien frei. Die Künstlerin trug vier Mantras vor. Mit ihrer klaren, reinen Stimme überraschte sie mit den Liedern die Zuhörer. Es gäbe unzählige Mantras, erzählte die 54-Jährige. Die Menschen bräuchten einen geistigen Halt, sagte die Sängerin. Für sie selber seien das die Mantras. Sie seien wie ein Rettungsanker in einer Welt, die von Krieg, Schmerz und Trauer erfüllt ist. Mantras seien wie ein Werkzeug, um den Geist zu schützen.

Göttin Tara

Tara ist die wunderschöne Göttin und die Mutter aller Buddhas. In der linken Hand trägt sie eine Lotosblüte als Symbol der Weisheit. Tara-Mantras versprühen Lebensfreude und lassen die kraftvolle Energie hinüber kommen. Sie bringen das Herz zum Lächeln und damit auch lächelnde Gesichter. Dechen Shak-Dagsay ermunterte das Publikum mitzusingen, um in unglaublich grosse Freude zu kommen. Lachend meinte die Buchautorin abschliessend, dass das Buch «Kindergarten-Buddhismus» vermittle, was den Einstieg in die tibetischen Werte und den Buddhismus einfach mache.

Das Buch, das Hörbuch «Mantras» und CDs sind bei der Buchhandlung Benziger AG am Klosterplatz in Einsiedeln erhältlich.


Einsiedler Anzeiger

Autor

Einsiedler Anzeiger

Kategorie

  • Literatur

Publiziert am

30.09.2014

Webcode

schwyzkultur.ch/1vAnjB