Heidi Müller, die Leiterin der Einsiedler Bibliotheken, ist sichtlich erfreut über das neue Angebot seit diesem Sommer. Foto: Werner Bösch
Heidi Müller, die Leiterin der Einsiedler Bibliotheken, ist sichtlich erfreut über das neue Angebot seit diesem Sommer. Foto: Werner Bösch

Literatur

Medienangebot der Einsiedler Bibliothek ist online

Vor zwei Jahren sind die Bibliotheken der Schulen sowie die öffentliche Bibliothek zusammengelegt worden. Seit diesem Sommer können über 20'000 Medien – vorab Bücher – auf dem Online-Katalog abgerufen werden. Auch die Viertels-Bibliotheken sind miteinbezogen.

Die öffentliche Bibliothek Einsiedeln entspricht einem echten Bedürfnis und ist nicht mehr aus unserer Kulturlandschaft wegzudenken. Im Lauf der letzten Jahre ist eine rasante Entwicklung zu beobachten; einerseits wurde das Angebot der Medien permanent vergrössert, andererseits erwies sich die Kooperation mit der Schule als sinnvolle Nutzung der Synergien.

Reservation und Verlängerung

Heidi Müller, die Leiterin der gesamten Bibliothek, freut sich, dass der grosse Schritt nun endlich vollzogen werden konnte. Allein die öffentliche Bibliothek sowie diejenige im Alten Schulhaus beherbergen gegen 20'000 Bücher, dazu gesellen sich rund 750 Hörbücher und knapp 500 DVDs. Ein stolzes Sortiment! Neu ist es nun möglich, sich via Homepage der öffentlichen Bibliothek (über www.einsiedeln.ch, Link «Bildung») einen Überblick über den gesamten Bestand zu verschaffen. Nach Eingabe von Benutzernummer und Kennwort kann man die Verfügbarkeit eines bestimmten Mediums prüfen und reservieren, dies gegen eine kleine Gebühr. Mit einer Benutzerkarte lässt sich die Leihfrist des entsprechenden Mediums auch verlängern, Lesergeschichten können abgerufen und Kontostand überprüft werden.

Für Schüler kostenlos

Zu beachten gilt es, dass den Schülerinnen und Schülern die Bibliotheken kostenlos zur Verfügung stehen, einzig DVDs sind gegen eine Ausleihgebühr zu beziehen. Gerade die Schüler sprechen gut auf «Antolin», das Lesen mit Punkten, an. Heidi Müller macht darauf aufmerksam, dass der anschauliche Flyer mit den Infos in den Bibliotheken mitgenommen werden kann.

Immer wieder Veranstaltungen

In den letzten Jahren haben immer wieder interessante und lehrreiche Veranstaltungen auf sich aufmerksam gemacht. Gerne erinnert man sich auf zahlreiche Lesungen namhafter Schriftstellerinnen und Schriftsteller. Wieder steht etwas vor der Türe: Am 21. September wird in der Bibliothek des Alten Schulhauses die sogenannte «Kinderbücher-Party» steigen, wozu Mädchen und Buben ab dem Kindergartenalter herzlich eingeladen sind. Gerade auch für die jungen «Kunden» hat die Einsiedler Bibliothek doch einiges an Lesestoff zu bieten.

Einsiedler Anzeiger

Autor

Einsiedler Anzeiger

Kategorie

  • Literatur

Publiziert am

26.08.2011

Webcode

schwyzkultur.ch/tKHqTx