Drei Lienert-Kenner zu Gast im Fram vom 14. bis 16. Oktober 2015.
Drei Lienert-Kenner zu Gast im Fram vom 14. bis 16. Oktober 2015.

Literatur

Mein Meinrad Lienert – Verehrer des Einsiedler Dichters über ihre Leseerfahrungen

Drei ältere Herrschaften, die schon vor langer Zeit mit dem Meinrad Lienert-Virus infiziert wurden, sind vom 14. bis 16. Oktober, jeweils am Nachmittag um 15 Uhr im Museum Fram in Einsiedeln zu Gast bei Walter Kälin.

Die Einsiedler Richard Schönbächler (14. Okt.) und Karl Hensler (15. Okt.) sowie der Märchler Res Marty (16. Okt.) erzählen über ihren Zugang zum Waldstattdichter und ihre Leseerfahrungen. Alle drei haben sich auf unterschiedliche Weise mit Lienert befasst, gemeinsam ist ihnen aber eine seit langem währende Liebe zum Dichter und seinem Werk. Schönbächler war Initiant des 2014 uraufgeführten Dokumentarfilms nach der Erzählung «Tönis Brautfahrt», Hensler brachte dieses Jahr sein zweites Buch über den Schriftsteller heraus, und Marty ist im Besitz eines unveröffentlichten Manuskripts, des Lustspiels «Der Nobelpreis», das in der Ausstellung «Auf der Suche nach Meinrad Lienert» zu sehen ist. Im Anschluss an die Gespräche sind die Besucherinnen und Besucher an allen drei Tagen zu einer Gratis-Führung eingeladen. Die Ausstellung ist übrigens nur noch bis zum 8. November geöffnet.

pd

Autor

SchwyzKulturPlus

Kategorie

  • Literatur

Publiziert am

13.10.2015

Webcode

schwyzkultur.ch/2UTxKw