Joe Fuchs (rechts) von der Buchhandlung Benziger freute sich sichtlich, das junge Medium Pascal Voggenhuber begrüssen zu dürfen. Bild Karl Hensler
Joe Fuchs (rechts) von der Buchhandlung Benziger freute sich sichtlich, das junge Medium Pascal Voggenhuber begrüssen zu dürfen. Bild Karl Hensler

Literatur

Pascal Voggenhuber präsentierte sein neues Buch in Einsiedeln

Am letzten Freitag stellte Medium Pascal Voggenhuber sein neues Buch im Dorfzentrum Einsiedeln vor. Dabei führte er durch seine lockere Art in ein nicht alltägliches Thema ein.

Der EA-Leser wird nun fragen: Aura, was ist das? Die Nachschlagewerke deuten es so: (aus dem griechischen) Aura erscheint in allen Dingen. Sei das beim Menschen, sei das in der Kunst. Bei letzterer wird damit die Atmosphäre, die Aussage des Kunstwerkes verstanden. Spezielleres dazu erläuterte am letzten Freitag im Dorfzentrum Bestsellerautor Pascal Voggenhuber. Er tat dies in einer lockeren, gewinnenden Art und Weise. Damit verstand er es, dem aufmerksamen Publikum ein vordergründig schwierig scheinendes Metier ansatzweise etwas näher zu bringen. Joe Fuchs von der stets aktuell und gut dotierten Buchhandlung Benziger begrüsste über 200 interessierte Besucher. Sabine Giger vom gleichnamigen Verlag, der Voggenhubers neuestes Werk «Entdecke deine Sensitivität» herausbrachte, baute mit ihrer Einführung auf sympathische Art eine Brücke vom fachkundigen Referenten zur Zuhörerschaft.

Spiritualistisches Medium



Pascal Voggenhuber ist 1980 geboren. Sein Talent, wie er es beschreibt, vertiefte er schon früh mit der Ausbildung zum spiritualistischen Psychic Medium. Eine andere Ausbildung merkte der Zuhörer seinem Vortrag an. Sein Auftreten war geradezu bühnengerecht. Auch spürten die Anwesenden, dass sich der Referent in seinem Metier wohl und sicher fühlte. Mittels alltäglichen Begebenheiten, die jedermann über den Weg laufen können, versuchte er fingerzeigartig Themen aus seinem Buch verständlicher zu machen. Beispiel: Man lernt jemanden kennen und hat irgendwie das Gefühl, etwas stimme mit dem nicht. Ein paar Monate später erfährt man, dass man von der Person belogen oder hintergangen wurde.

Wie ein Leitfaden

Zum Buch selber wies er darauf hin, dass dieses wie ein Leitfaden zur Betrachtungsweise und bald einmal Erfahrungswerdung der Aura, der Sensitivität oder des Gefühlswesens zu gebrauchen wäre. Folgt man den gelegten Spuren, ertappt man sich alsbald als Entdecker. Entdecker des eigenen Umfelds, der eigenen Aura. Solches fällt leichter, wenn der von Neugier geweckte Leser den Pfaden des im gut verständlichen Stil abgefassten Werkes folgt. Der Autor scheint ein überzeugter Deuter der persönlichen Aura zu sein. Dies überrascht nicht, wenn man sich bewusst wird, dass die Aura um jeden von uns in individueller Art existent ist. Scheint vorerst das Gebiet der Sensitivität und damit der Erkennung der Aura fremd, so wird dieses beim Zuhören, beim Lesen alsbald vertrauter.

Auf der Suche nach seiner Aura

Der Leser begibt sich ohne Zwang auf die Suche nach seiner Aura. So weit, dass er überrascht entdecken muss, dass ihm dieses Feld gar nicht so fremd ist. Früher geheimnisvoll anmutende Begebenheiten scheinen in einem andern Licht auf. Dazu muss man kein Hellseher werden. Obwohl der Sprung von der Aufdeckung der eigenen Sensitivität zu diesem Gebiet gar nicht mehr so gross ist. Die Vortragsart des Autors animiert geradezu zum Studium seiner Bücher. Der Leser findet sich nämlich bald einmal auf der Suche nach seinem auralen Umfeld, entsprechend des Zitates auf der vierten Umschlagseite des neuesten Buchs: Alle Menschen haben bisweilen Fähigkeiten, die über das Gewohnte hinausgehen. Doch nur wenige wissen, dass es möglich ist, diese Sensitivität bewusst zu nutzen.

Pascal Voggenhuber:
Entdecke deine Sensitivität

Erhältlich in der Buchhandlung Benziger Einsiedeln oder beim Verlag Giger

Einsiedler Anzeiger

Autor

Einsiedler Anzeiger

Kategorie

  • Literatur

Publiziert am

06.03.2012

Webcode

schwyzkultur.ch/pKEhFH