30 Jahre Schwyzer Kantonal-Chorverband (von links): Jakob Tanner, Erwin Steiner, Armin Knüsel, neues Vorstandsmitglied Markus Degiorgi und Ehrenmitglied Roman Zoller. Bild Walter Pfenninger
30 Jahre Schwyzer Kantonal-Chorverband (von links): Jakob Tanner, Erwin Steiner, Armin Knüsel, neues Vorstandsmitglied Markus Degiorgi und Ehrenmitglied Roman Zoller. Bild Walter Pfenninger

Musik

Das Vereinsjahr war ein Jahr des Abschieds

Am 16. März um 18.15 Uhr konnte der neue Präsident Walter Pfenninger seine erste Generalversammlung im Restaurant Sihlsee eröffnen. Es waren 28 Mitglieder des Chores anwesend. 9 Mitglieder haben sich entschuldigt.

Die Generalversammlung wurde traditionell mit einem Lied gestartet. Die Traktanden konnten zügig abgearbeitet werden, bis zum Traktandum Ehrungen. Dort konnten drei Mitglieder des Chores, Armin Knüsel, Jakob Tanner und Erwin Steiner, zur Ernennung als Veteranen des SKCV (30 Jahre Mitglied) geehrt werden. Im Verein konnte Roman Zoller zum Ehrenmitglied ernannt werden. Wir danken ihnen für die immer grosse Präsenz und das aktive Singen im Chor und wünschen ihnen weiterhin viel Spass und Erfüllung im Chor.

Neu- und Ehrenmitglied

Als Neumitglied konnte Markus Degiorgi einstimmig aufgenommen werden. Er wurde danach gleich auch in den Vorstand als Beisitzer gewählt, da der Vorstand noch ein wenig unterbesetzt war. Wir wünschen ihm viel Befriedigung und Freude im Männerchor Einsiedeln. Im Traktandum «Anträge» wurde dem Antrag von Andreas Steiner zugestimmt, dass unsere letzte Chorleiterin Susanne Theiler Schönbächler zum Ehrenmitglied gewählt wurde. Wir gratulieren Susanne Theiler zu dieser Ehre und würden uns freuen, sie bei den Anlässen des Männerchores Einsiedeln begrüssen zu können. Geehrt werden konnte auch noch Emil Schönbächler für einen 100-Prozent-Besuch aller Proben und Auftritte des Männerchores.

Chorreise im Oktober

Im Traktandum «Verschiedenes» wurde über eine neue Chorreise abgestimmt. Ueli Brügger hatte zwei Varianten ausgearbeitet. Mit nur zwei Gegenstimmen wurde die Variante Burgund angenommen. So reist der Männerchor Einsiedeln vom 12. bis 14. Oktober ins Burgund, wo wir sicher viele neue Eindrücke sammeln können. Der Präsident orientierte dann die Anwesenden über die Chorleitungssuche. Dies sei nicht so einfach, wie man dies am Anfang sich vorgestellt hat. Er habe bis heute etwa 40 Chorleiter angeschrieben oder angerufen und bis auf zwei Probedirigate, die nicht sehr vielversprechend waren, kamen nur Absagen. Es gibt auch immer weniger Chorleiter, da die Hochschulen das Angebot aus Kostengründen kürzen. Und die Chorleiter, die zurzeit auf dem Markt sind, haben bereits jetzt sehr viel zu tun, so dass auf neue Engagements verzichtet werden kann.

Bis Ende 2013 eine Lösung

Der Präsident ist aber überzeugt, dass bis Ende Jahr eine Lösung da ist und der Chor sich neu orientieren kann. Und dies auch auf das Ziel hin, dass im Jahr 2014 in Küssnacht das Fest der Musik stattfindet, wo man unbedingt dabei sein will. Zur Chorleitungssuche sind jetzt auch neue Impulse geschaffen worden, einerseits durch Franz Bürgler, der seine persönlichen Beziehungen ausnützen will, wie auch das persönliche Vorsprechen an den Hochschulen in Zürich, Zug und Luzern. Vielleicht ergibt sich daraus eine neue Lösung für den Männerchor. Wenn sich Interessenten und Interessentinnen als Chorleiter für den Männerchor Einsiedeln begeistern können, so können sie sich beim Präsidenten melden. Die Generalversammlung wurde mit dem Lied «Schwinge Dich auf» um 19.30 Uhr beendet. Der Präsident bedankte sich bei allen Mitgliedern für das Vertrauen in seine Arbeit und dem Vorstand für die gute Zusammenarbeit.

Einsiedler Anzeiger

Autor

Einsiedler Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

20.03.2013

Webcode

schwyzkultur.ch/LXXFUg