Als erste Band des Abends übernahm «CHOAD» die Aufgabe, den Besuchern so richtig einzuheizen. Bilder Fritz Tschümperlin
Als erste Band des Abends übernahm «CHOAD» die Aufgabe, den Besuchern so richtig einzuheizen. Bilder Fritz Tschümperlin
Der Hauptact Fusion Square Garden begeisterte das Publikum mit Reggae-Musik.
Der Hauptact Fusion Square Garden begeisterte das Publikum mit Reggae-Musik.

Musik

Ein Platz für musikalische Vielfalt

Das vergangene Wochenende machte wettertechnisch nochmals klar, dass es April war und zum April gehört auch das legendäre Let's Fetz. Bereits zum 27. Mal verwandelte sich die Reithalle Wikart in einen Tempel der guten Musik und noch besseren Stimmung.

Einmal mehr schaffte es der Kulturverein Fismo, das halbe Dorf und auch unzählige Auswärtige zu mobilisieren und die ganze Nacht auf Trab zu halten. Bereits um 16 Uhr läuteten «CHOAD» den musikalischen Marathon ein, der erst um halb Drei in der Nacht nach dem Auftritt von «Painkiller» seinen Abschluss fand. Dazwischen gab es für die Anhänger verschiedenster Stilrichtungen einige wahre Leckerbissen auf der Bühne zu bestaunen. So vermochten nicht nur die Lokalmatadoren von «Pete & Pelos», «Old Chatterband» oder «Eve's Garden» zu überzeugen, auch die Gäste «Fusion Square Garden» aus Bern heizten dem Publikum mächtig ein. Mit ihren ungewohnten Reggae-Tönen zeigten sie eindrücklich, dass das Let's Fetz definitiv Platz für musikalische Vielfalt bietet.

Ein rundum gelungener Anlass

Dem aprilhaften Wetter war es zu verdanken, dass sich die Halle bereits in den frühen Abendstunden gut gefüllt hatte und es während der ganzen Nacht so blieb. Dies freut natürlich OKP Ueli Knüsel, der von einem rundum gelungenen Let's Fetz spricht. Ein paar kleine Scharmützel gehörten leider dazu und liessen sich bei so vielen Gästen kaum vermeiden. Security und Samariter hatten die Lage aber stets im Griff. Am Sonntag trafen sich die fleissigen Helfer bereits wieder früh morgens, um die Spuren des Wochenendes zu beseitigen und die gesamte Infrastruktur wieder auf Normalzustand zurückzubauen. Nun haben sich Helfer, Bands und natürlich die Gäste eine Pause verdient, ehe bereits wieder die Vorfreude auf das nächste Let's Fetz steigt.





Einsiedler Anzeiger

Autor

Einsiedler Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

03.05.2016

Webcode

schwyzkultur.ch/R1Wa8t