An der GV der Jugendmusik Einsiedeln trat Sepp Oechslin als Präsident zurück und wurde zum Ehrenmitglied ernannt. Mit Nadya Hitz-Steinauer wurde bereits eine würdige Nachfolgerin gefunden. Foto: zvg
An der GV der Jugendmusik Einsiedeln trat Sepp Oechslin als Präsident zurück und wurde zum Ehrenmitglied ernannt. Mit Nadya Hitz-Steinauer wurde bereits eine würdige Nachfolgerin gefunden. Foto: zvg

Musik

Ein Wechsel an der Spitze

An der Generalversammlung der Jugendmusik Einsiedeln trat Präsident Sepp Oechslin zurück. Als Nachfolgerin wurde die bisherige Aktuarin Nadya Hitz-Steinauer gewählt.

Am vergangenen Samstag konnte Präsident Sepp Oechslin im Hotel Drei Könige zahlreiche Jugendmusikanten, Aspiranten, Delegierte der Musikvereine des Bezirks Einsiedeln und viele mehr zur 32. Generalversammlung begrüssen. Die Mutationen bei den aktiven Musikanten gleichen sich in diesem Jahr aus. Den 13 Austritten stehen auch 13 Eintritte gegenüber. Präsident Sepp Oechslin blickt auf ein Jahr zurück, das seinen gewohnten Lauf nahm. Das Jahreskonzert war ein voller Erfolg. Die Fronleichnams-Prozession fand leider, aufgrund des schlechten Wetters, in der Kirche statt. Weitere Highlights waren der Landmusiktag in Unteriberg und die Firmung, welche wir musikalisch umrahmen durften.

Neue Ideen gefragt

Leider brachte die neueste Idee des Vorstands, der Brezelverkauf an der Chilbi, nicht den gewünschten Erfolg. Fürs nächste Jahr sind weitere Ideen gefragt. Bei der öffentlichen Probe im November kamen ein paar Interessierte mehr als im Vorjahr. Die Musikanten hatten noch zwei weitere grosse Auftritte. Sie durften dem Fahnengötti zum 70. Geburtstag ein Ständchen bringen und ausserdem die Grundsteinlegung des Abteihofs musikalisch umrahmen. Viele Gedanken machte sich Sepp Oechslin vor allem über seine Zukunft als Präsident der Jugendmusik. Die mittelfristige Vereinsplanung sieht vor, im Jahre 2012 ans Welt-Jugendmusik-Festival zu reisen und im Jahre 2013 am Schweizerischen Jugendmusikfest in Zug teilzunehmen.

Chance für Nachfolgerin

Daher entschied sich der Präsident, einem Nachfolger/einer Nachfolgerin die Chance zu geben, sich in aller Ruhe auf diese grossen Ereignisse vorzubereiten und trat am Samstag zurück. Viele wichtige Ereignisse prägten Oechslins acht Jahre Präsidentenzeit und die vielen spannenden Augenblicke werden ihm in sehr guter Erinnerung bleiben. Doch nicht nur Oechslins Worte zeigen den Dank, sondern auch ein besonderes Geschenk an die Musikantinnen und Musikanten. Oechslin wird am nächsten Probenweekend die kulinarische Verköstigung übernehmen.

Jahresbericht des Dirigenten

Dirigent Erwin Füchslin erwähnte als erstes in seinem Jahresbericht den harzigen Beginn des Jahres. Immer wieder machen unentschuldigtes Fernbleiben die Proben mühsam. Es gilt Vollgas zu geben für das Jahreskonzert, damit das Zusammenspiel auch in diesem Jahr klappt. Grosse Ziele sind die Weltmeisterschaft sowie die Schweizermeisterschaft. Erwin Füchslin bedankt sich beim Aspirantenspiel, dessen Proben fast zu 100 Prozent besucht waren. Kassier Marcel Schuler präsentiert auch in diesem Jahr eine vorbildlich geführte Jahresrechnung. Auch in diesem Jahr konnte kein Gewinn ausgewiesen werden. Der Grund dafür waren die Ausgaben für den Grillplausch sowie die Anschaffung eines Vibraphons. Die Revisionsstelle, dieses Jahr die Feldmusik Gross, hat die Rechnung geprüft und empfiehlt sie der Versammlung zur Annahme. Als Nachfolgerin von Sepp Oechslin schlägt der Vorstand die aktuelle Aktuarin Nadya Hitz-Steinauer vor. Sie wird einstimmig zur neuen Präsidentin der Jugendmusik Einsiedeln gewählt. Für das Amt der Aktuarin konnte bis jetzt niemand gefunden werden, es bleibt deswegen vakant.

Ehrenmitgliedschaft für Oechslin

Sepp Oechslin wird zum Ehrenmitglied ernannt. Er erhält eine Urkunde, begleitet von einem guten Tropfen Wein und ein Geschenk als Zeichen der Anerkennung für seine langjährige Arbeit. Marcel Schuler bedankt sich im Namen des gesamten Vorstands und sämtlichen Jugendmusikanten für die Arbeit und wünscht für die Zukunft nur das Beste. Um 18.15 Uhr wird die Versammlung geschlossen und der gemütliche Teil des Abends beginnt mit einem feinen Nachtessen.

Einsiedler Anzeiger

Autor

Einsiedler Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

25.03.2011

Webcode

schwyzkultur.ch/uu1kWS