Die aus dem amerikanischen Louisville stammende Alt-Country-Künstlerin und Multiinstrumentalistin Brigid Kaelin hat Einsiedler Wurzeln.
Die aus dem amerikanischen Louisville stammende Alt-Country-Künstlerin und Multiinstrumentalistin Brigid Kaelin hat Einsiedler Wurzeln.
Als Aushängeschild und Headliner konnte einer der renommiertesten Schweizer Künstler verpflichtet werden, Marc Sway. Fotos: zvg
Als Aushängeschild und Headliner konnte einer der renommiertesten Schweizer Künstler verpflichtet werden, Marc Sway. Fotos: zvg

Musik

Grosse Namen und Geheimtipps

Am 3./4. August findet die fünfte Ausgabe des 2014 neu lancierten Einsiedler Musikfests statt. Statt auf dem Hauptplatz findet es heuer auf dem Adlermätteli und im Paracelsuspark statt. Unverändert bleibt ein liebevoll zusammengestelltes Lineup.

Als Aushängeschild und Headliner konnte einer der renommiertesten Schweizer Künstler verpflichtet werden, der Schweizer Soul-Pop-König mit brasilianischen Wurzeln – Marc Sway. Mit seinen mehrfach ausgezeichneten Songs wird er südamerikanisches Flair nach Einsiedeln bringen. Ebenfalls Sommerlaune garantiert der mitreissende Reggae von Dodo. Für Begeisterung bei der deutschen Ausgabe von «The Voice» sorgte der Berner Marc Amacher. Er konnte bis ins Finale vorstossen und wird mit seiner rauchigen Stimme und seinem markanten Blues das Klosterdorf erschüttern. Der St. Galler Pop-Band Panda Lux hört man die Schweizer Herkunft gar nicht an, denn sie singen in lupenreinem Hochdeutsch, was ihnen nicht nur bei heimischen, sondern auch bei deutschen Radiostationen Airplay einbringt. Reto Burrell ist mittlerweile ein Schweizer Singer-Songwriter-Urgestein und steht schon seit über 20 Jahren als Solokünstler auf der Bühne. Von einem Konzertveranstalter wurde er einst als «Neil Young, den man sich leisten kann» angekündigt. Das Programm der Raiffeisen Hauptbühne auf dem Adlermätteli rundet die Einsiedler Formation Pete & Pelos feat. The Zahner Brothers ab.


Geheimtipps auf der Nebenbühne


Die Schlüsselhöfli Parkbühne steht dieses Jahr idyllisch im Paracelsuspark. Hier werden die etwas weniger bekannten, jedoch nicht minder hörenswerten Acts auftreten. Die aus dem amerikanischen Louisville stammende Alt-Country-Künstlerin und Multiinstrumentalistin Brigid Kaelin stand bereits mit dem grossen Elvis Costello auf der Bühne. Es wird ihr erster Besuch und Auftritt im Heimatort ihrer Vorfahren. Ein Powermix aus bekannten Funk-, Rock- und Pop- Hits darf von Dudes Reloaded erwartet werden. Die Band Rasputin’s Way beschreibt ihren Stil wie folgt: Man werfe Alternative Rock, Progressive Rock, Extrakte aus Pop und Crossover, ein bisschen Grunge und Jazz in einen Mischgenerator, stelle den Modus auf «offen für alles» ein und setze die Feinjustierung auf «sozialkritisch». Man darf auf das Ergebnis gespannt sein. Handsome Hank & His Band haben sich ganz dem Country und Rock’n’Roll verschrieben. Inspiriert von Bands wie Led Zeppelin und The Rolling Stone existiert die Kombo Carpet Town aus Brunnen zwar erst seit drei Jahren, doch konnten sie in dieser Zeit bereits den Nachwuchswettbewerb «BandXsz» für sich entscheiden. Nochmals einheimisches Schaffen bringt die Einsiedler Blues-Rock Band Empty Bottles auf die Parkbühne.


Vorverkauf startet im Juli


Neben dem abwechslungsreichen Programm gibt es zum Jubiläum weitere Neuerungen. Das OK steckt inmitten der Vorbereitungsarbeiten. Durch die notwendige Verschiebung des Festgeländes ist der Aufwand natürlich etwas grösser als in den letzten Jahren. Der Vorverkauf wird wie gewohnt Anfang Juli starten. Der Verein Einsiedler Musikfest freut sich jetzt schon auf eine tolle Jubiläumsausgabe und hofft auf einen neuen Zuschauerrekord.


Einsielder Anzeiger / mitg.

Autor

Einsiedler Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

17.04.2018

Webcode

schwyzkultur.ch/7DJR3m