Der Frauenchor Einsiedeln präsentierte sich in Cham im bunten Outfit, womit er positiv aus der Menge herausstach. Bild zvg
Der Frauenchor Einsiedeln präsentierte sich in Cham im bunten Outfit, womit er positiv aus der Menge herausstach. Bild zvg

Musik

Grund zum Jubeln am Gesangsfest

Am vergangenen Samstag reiste der hochmotivierte Frauenchor Einsiedeln zum Innerschweizer Gesangsfest nach Cham und erhielt für seinen Auftritt die Bestnote «vorzüglich».

Zum ersten Mal wurde das Gesangsfest unter dem Patronat des durch Fusion der «Zentralschweizerischen Chorvereinigung» mit dem «Kantonalverband Luzerner Chöre» neu entstandenen Verbandes «ChöreInnerSchweiz» (CIS) durchgeführt. Es nahmen über 120 Chöre mit rund 4000 Sängerinnen und Sängern teil. Der Frauenchor Einsiedeln sang auswendig und hochkonzentriert drei unterschiedlich schwierige Lieder vor den Experten. Dank dem grossartigen Engagement von Dirigentin Adeline Marty und dem ausserordentlichen Fleiss jeder einzelnen Sängerin wurde ihr Auftritt ein grosser Erfolg und sie erhielten sogar die Bestnote «vorzüglich». Beim Erhalt der Urkunde herrschte Hochstimmung. Die Sängerinnen juchzten, umarmten sich und feierten ausgelassen die vollbrachte Leistung. Es überraschte nicht, dass Adeline Marty mit ihrer professionellen Leitung auch mit dem Kinder- und Jugendchor Feusisberg ein «vorzüglich» erhielt.

Auch farblich ein vorzüglich

Nicht nur gesanglich waren die Sängerinnen aus Einsiedeln einzigartig, sondern auch in ihrer Erscheinung. Sie präsentierten sich in frischen Frühlingsfarben und waren für alle ein besonderer Hingucker, in der eher «klassisch» gekleideten Sängerwelt. Zusammen mit dem Männerchor Küssnacht am Rigi rockten sie am Nachmittag die Aussenbühne. Am Abend genossen viele Sängerinnen das attraktive Unterhaltungsprogramm mit Konzerten von renommierten Schweizer Chören, Jugendchören und kleineren Formationen (unter anderem molto cantabile, Schweizer Jugendchor, Ostinato, Kapelle Jost Ribary). Im Herzen beschwingt und gut gelaunt verliessen die letzten Sängerinnen in den frühen Morgenstunden das Sängerfest. Es zeigte sich erneut, egal ob beim Üben, Singen oder Feiern, die Sängerinnen sind einzigartig und ausdauernd.



Einsiedler Anzeiger

Autor

Einsiedler Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

24.06.2016

Webcode

schwyzkultur.ch/f8x9LK