Der Männerchor Einsiedeln freut sich über Verstärkung.
Der Männerchor Einsiedeln freut sich über Verstärkung.

Musik

Männerchor hofft auf mehr Gesangsfreunde

Der Männerchor Einsiedeln hielt seine 163. General- versammlung am 19. März ab – ein statutarisches Geschäft mit Spezialitäten. Der Männerchor beschloss den Austritt aus dem Zentralschweizerischen Sängerverband.

Die GV des Männerchors findet üblicherweise jeweils Ende März statt. Mit dem Datum des 19. März 2011 war es diesmal am Josefstag, was eine erste Spezialität darstellte. Der Vorstand war allerdings etwas reduziert, waren doch wegen Grippe und Auslandabwesenheit nur gerade drei Vorstandsmitglieder anwesend. Dafür besuchte uns – als eine weitere Spezialität zu werten – der Präsident des Kantonalen Sängerverbandes, Fabian Bucher. Im Übrigen folgten der Einladung 27 Mitglieder, die sich um 18.30 Uhr im Vereinslokal Hotel St. Georg einfanden. Besonders freuten wir uns über die Präsenz von Ehrenmitglied Meiri Bisig. Mit einer kleinen Verspätung – in Rücksicht auf die zuletzt Eintreffenden – eröffnete der Präsident, Armin Knüsel, die 163. GV. Nach der Begrüssung kam die musikalische Eröffnung mit dem Lied «Wer hier mit uns will fröhlich sein...», angestimmt von unserer Dirigentin Susanne Theiler.

Revue des vergangenen Jahres

Die GV folgte dann den üblichen Traktanden. D er Schwerpunkt war der Bericht des Präsidenten. Armin Knüsel machte eine Rückschau auf die Anlässe des vergangenen Jahres – Highlights waren etwa der Schlager-Brunch oder die Teilnahme am kantonalen Sängertag im Sommer 2010. Von diesem Tag blieb vor allem die sagenhafte Hitze in Erinnerung. In seinem Ausblick wies der Präsident auf den kommenden Sängertag in Laufen, Baselland hin. Die Zielvorgabe dort besteht in einer möglichst guten Bewertung. Der Jahresbericht wurde mit Applaus genehmigt. Anschliessend präsentierte der Kassier Ueli Brügger die Rechnung 2010 und das Budget 2011. Beides wurde genehmigt.

Bewegungen und Tradition

Der Männerchor besteht zurzeit aus 32 aktiven Sängern. Eine Aufstockung ist somit immer erwünscht. Der Präsident freute sich daher sehr, dass er zwei neue Mitglieder in den Verein aufnehmen durfte, nämlich Linus Cathomen und Martin Lamprecht. Sie wurden mit grossem Applaus in den Verein aufgenommen. Es bleibt zu hoffen, dass auch in Zukunft noch mehr Gesangsfreunde den Weg in unseren Verein finden; alle Interessenten sind jederzeit zu einer oder mehrerer Schnupperproben willkommen. Der Männerchor probt jeweils am Dienstagabend im Alten Schulhaus. Im vergangenen Vereinsjahr traf der Chor sich zu 29 Proben und 10 Auftritten. 22 Mitglieder durften eine Anerkennungskarte für regelmässigen Probenbesuch entgegennehmen.

Antrag für Austritt

Obwohl offiziell keine Anträge angemeldet wurden, beantragte Walter Meienberg den Austritt des Männerchors Einsiedeln aus dem Zentralschweizerischen Sängerverband (ZSKV), dies deshalb, weil diese Mitgliedschaft – neben der Mitgliedschaft in unserem Kantonalverband – schlicht keinen Sinn mehr hat. Es war gut, dass der Kantonalpräsident die Anwesenden über die Funktion des ZSKV aufklären konnte. Dieser Verband hat seine Berechtigung vor allem für diejenigen Vereine, die nicht bereits in einem kantonalen Verband integriert sind. Der Männerchor Einsiedeln ist aktives Mitglied im kantonalen Sängerverband; dem Antrag wurde mit nur einer Gegenstimme zugestimmt. Mit dem Lied «Grüss mir die Reben, Vater Rhein...» wurde der offizielle Teil der GV nach knapp anderthalb Stunden beendet.

Einsiedler Anzeiger

Autor

Einsiedler Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

25.03.2011

Webcode

schwyzkultur.ch/ZYkiUi