Zu einem Rendez-vous mit dem aktuell bekanntesten Liedermacher der Schweiz kamen rund 60 Einsiedler Erstkommunionkinder. Sie nahmen im Tonstudio mit Andrew Bond (rechts) ihre auf den Weissen Sonntag eingeübten Lieder für eine CD auf. Bild Franz Kälin
Zu einem Rendez-vous mit dem aktuell bekanntesten Liedermacher der Schweiz kamen rund 60 Einsiedler Erstkommunionkinder. Sie nahmen im Tonstudio mit Andrew Bond (rechts) ihre auf den Weissen Sonntag eingeübten Lieder für eine CD auf. Bild Franz Kälin

Musik

Mit dem Star im Musikstudio

Ein grüner, unverkennbarer Bus war in Einsiedeln beim Aufnahmestudio Dream Sound parkiert. Gegen 60 Kinder erwarteten den Busbesitzer gespannt: Andrew Bond. Ihnen stand eine CD-Aufnahme mit dem momentan bekanntesten Liedermacher der Schweiz bevor.

Pfarrer Pater Basil und Religionspädagogin Franziska Notter-Keller beauftragten Andrew Bond, Musiker und reformierter Theologe, Lieder für den Weissen Sonntag zu komponieren. Bond selbst war es, der mit den Erstkommunionverantwortlichen aus dem ganzen Bezirk die Lieder einübte. Am Elternabend zur Erstkommunion im Herbst liessen sich im Dorf über 30 Eltern begeistern, die Kinder als Ad-hoc-Chor am Weissen Sonntag zu begleiten. Der Funke sprang über, und die Musik erfüllte die Klosterkirche am Weissen Sonntag. Auch in allen Vierteln wurden die Lieder mit Freude in den Gottesdienst eingebaut, begleitet von verschiedenen Chören. Ein grosser verdankenswerter Einsatz wurde geleistet. Und nun durften die Einsiedler Erstkommunionkinder für die neuste CD von Andrew Bond singen.

Bewundernswert

Er verstand es wie kaum ein anderer, die Kinder im engen, heissen Aufnahmestudio zu sänftigen und zu motivieren. Mehrmals musste dasselbe Lied gesungen werden, denn rasch verpasste man eine Pause oder den gemeinsamen Schluss. Mit grosser Geduld von allen Seiten wurde das Lied halt noch einmal gesungen. Bewundernswert, wie Andrew Bond und die Kinder mit immenser Begeisterung zusammenwirkten. Und auch er zeigte sich sehr zufrieden mit den Einsiedler Kindern.

Im Herbst im Handel

Gegen Abend marschierten die Mädchen und Buben stolz und mit roten Backen nach Hause. Die CD «Rägebogeziit» wird im Herbst in den Handel kommen. Nebst Liedern für den Gottesdienst wird sie Lieder über Frieden und Menschenrechte, grosse Lebensfragen, Gott und die Welt beinhalten.

Einsiedler Anzeiger

Autor

Einsiedler Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

01.06.2012

Webcode

schwyzkultur.ch/8mbARc