Mit der neuen Veteranin Schwyzer Kantonal Chorverband Frieda Rüttimann freut sich der Vorstand (v.r): Prisca Schmed (Beisitzerin), Stefanie Menti (Aktuarin), Elisabeth Mettler (Vizepräs.), Frieda Rüttimann, Madeleine Tobler (Beisitzerin), Livia Spina (
Mit der neuen Veteranin Schwyzer Kantonal Chorverband Frieda Rüttimann freut sich der Vorstand (v.r): Prisca Schmed (Beisitzerin), Stefanie Menti (Aktuarin), Elisabeth Mettler (Vizepräs.), Frieda Rüttimann, Madeleine Tobler (Beisitzerin), Livia Spina (

Musik

Neue Gesangsprojekte locken

Der Frauenchor blickt auf ein abwechslungsreiches Vereinsjahr, gefüllt mit Gesangsfest zurück. Neu im Vorstand durfte Elisabeth Mettler als Vizepräsidentin willkommen geheissen werden. Das Kassieramt bleibt vakant. Das Jahresprogramm 2013/14 verspricht Spass und Herausforderung zugleich.

Zur 54. GV des Vereins und ihrer ersten als Präsidentin lud Livia Spina mit Vorstand vergangenen Freitag die Sängerinnen und ihren Dirigenten und gleichzeitig Kantonalverbandspräsident Fabian Bucher in den Landgasthof Post, Biberbrugg. Verschiedene Anträge des Vorstands deuteten schon im Vorfeld auf Diskussionen hin.

Wahlen und Mutationen

Für die Vorstandsarbeit stellt sich Priska Schmed zwei weitere Jahre zur Verfügung. Madeleine Tobler und Stefanie Menti verbleiben – entgegen ihrer letztjährigen Ankündigung – in verdankenswerter Weise ein weiteres Jahr. Tina Odermatt (Vizepräsidentin) und Megi Schuler (Kassierin) verliessen nach einem Jahr Vorstandsarbeit das Gremium. In der Person von Elisabeth Mettler fand sich eine versierte Nachfolgerin für das Vizepräsidium. Trotz intensiven Bemühungen gelang es nicht, eine Nachfolge für das Kassieramt vorstellen zu können. Aufgrund dieser Situation erklärte sich Megi Schuler bereit, die Vereins-Buchhaltung, losgelöst vom Vorstandsamt, weiterhin zu führen. Somit sind die juristischen Voraussetzungen für eine korrekte Vereinsführung weiterhin gewährleistet. Christina Kälin als RPK-Mitglied gibt ihr Amt an Edith Schuler und Patricia Elmer als Muko-Mitglied ihres an Regula Landolt weiter. Eva Höfliger, Muko- Mitglied und OK-Mitglied des aktuellen Projekts wird den Chor nach Projektabschluss verlassen. Mitsängerin Gro Marshall, aktuell in der Ausbildung zur Laien-Chordirigentin, übernimmt als Vizedirigentin von Amtes wegen deren Platz. Livia Spina bedankte sich bei den Abtretenden für ihr Engagement und bei den Neugewählten für ihre Bereitschaft. Zwei erfreuliche Neuaufnahmen stehen zwei Austritten gegenüber.

Anträge

Der Antrag des Vorstands für Erhöhung des Dirigentensalärs wurde ohne Diskussion einstimmig angenommen. In dankbarem Wissen, dass dem Verein mit Fabian Bucher ein äusserst engagierter Dirigent mit viel Idealismus zur Seite steht. Dem Antrag zur Verdoppelung des Jahresbeitrags wurde ein Gegenantrag aus der Versammlung gestellt und dieser von der Mehrheit angenommen. Die Erhöhung des Beitrags geschah auch im Hinblick, dass es immer schwieriger wird, genügend Personal für nicht-gesangliche Aktivitäten zu finden. Ein Statutenänderungsantrag wurde abgelehnt. Um dem aktuellen Bedürfnis «Aktivsängerin aber Nicht-Mitglied» gerecht zu werden, wurde der Antrag auf Unkosten-Beitragserhöhung für solche nach konstruktiver Diskussion gutgeheissen.

Projekte und Ehrung

Patricia Elmer als OKP des Projekts «What a feeling» informierte über den Stand der Dinge. Die Spannung steigt und bis im Mai gibts noch viel zu tun. Als spezielle Gäste überraschten der Präsident des Männerchors Küssnacht a. Rigi mit Begleitung mit einer Anfrage für ein Gemeinschaftsprojekt. Die Auftragskomposition für das «Fest der Musik» in Küssnacht im Juni 2014 wird für gemischten Chor geschrieben. Aufgrund der erfreulichen Zusammenarbeit im 2011 gelangten die Herren nun an den Chor. Etliche Auftritte sind bereits geplant und als Supplement lockt ein Auftritt in Rom im Mai 2014 bei der Vereidigung der Schweizergarde. Die grosse Mehrheit stimmte diesem Vorhaben zu. Frieda Rüttimann wurde vom Kantonalen Chorverband zur Veteranin ernannt. Mit einem blumigen Frühlingsgruss gratulierte auch der Chor. Drei verstorbener Ehrenmitglieder wurde in einer Schweigeminute gedacht. Fabian Bucher in der Funktion als Kantonalpräsident wies auf das Kantonale «Fest der Musik» hin. Als besondere Freude erwähnte er die Ernennung an der DV von Hildegard Berli (Ehrenpräsidentin Frauenchor) zur Vizepräsidentin SKCV. Zu fortgeschrittener Stunde beschloss die Präsidentin diese reichbefrachtete und erspriessliche Versammlung.

Einsiedler Anzeiger

Autor

Einsiedler Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

26.03.2013

Webcode

schwyzkultur.ch/gRfWwU