Von links: Walter Pfenninger (bisheriger Vereinspräsident), Ueli Brügger (Kassier), Angela Studer (Dirigentin), Walter Meienberg (neuer Vereinspräsident), Kurt Kälin (Vizepräsident), Pius Hausherr (Aktuar), Armin Knüsel und Jakob Tanner (Eidgenössische Sängerveteranen), Markus Degiorgi und Urs Gubler (abtretendes und neues Vorstandsmitglied). Foto: Wolfgang Eberle
Von links: Walter Pfenninger (bisheriger Vereinspräsident), Ueli Brügger (Kassier), Angela Studer (Dirigentin), Walter Meienberg (neuer Vereinspräsident), Kurt Kälin (Vizepräsident), Pius Hausherr (Aktuar), Armin Knüsel und Jakob Tanner (Eidgenössische Sängerveteranen), Markus Degiorgi und Urs Gubler (abtretendes und neues Vorstandsmitglied). Foto: Wolfgang Eberle

Musik

Neuer Präsident Walter Meienberg

An der Generalversammlung des Männerchors Einsiedeln vom vergangenen Samstag wurden ein neuer Präsident sowie ein neues  Vorstandsmitglied gewählt.

Vorgängig zur Generalversammlung findet jeweils die Delegiertenversammlung des Schwyzer Kantonal- Chorverbandes statt. Dieses Jahr in Pfäffikon, wo Jakob Tanner, Armin Knüsel und Erwin Steiner das Abzeichen des Schweizerischen Chorverbandes für 35 Jahre Zugehörigkeit erhielten. Kurz nach 18 Uhr konnte Vereinspräsident Walter Pfenninger in der Zunftstube Bären in Einsiedeln dreissig Sänger und Gäste begrüssen, darunter Pater Lukas Helg vom Kloster Einsiedeln und Bruno Jakob vom Schwyzer Kantonal-Chorverband. Zum Auftakt sangen die Anwesenden das Volkslied «Wie ein stolzer Adler». Nach den üblichen Eröffnungstraktanden erinnerte der Jahresbericht des Präsidenten an das abgeschlossene Vereinsjahr. Erwähnt seien der Vereinsausflug nach St. Gerold, aber auch die Mitwirkung am «Kultursommer» und kleinere Auftritte im Altersheim oder am Bettag sowie der gemeinsame Auftritt mit Musikschülern der Dirigentin an einem adventlichen Gottesdienst in der Willerzeller Kirche St. Josef. Das kurze Gedenken an das überraschend verstorbene Mitglied Benno Kälin zeigt auf, wie schöne und traurige Momente in einem Vereinsjahr nahe beieinander liegen. Dass die Finanzen in guter Ordnung sind, belegte Kassier Ueli Brügger mit der sorgfältig geführten Jahresrechnung und dem Budget fürs laufende Jahr, die vom Chor einstimmig gutgeheissen wurden.


Neuer Vereinspräsident


Dass Vereinspräsident Walter Pfenninger und Vorstandsmitglied Markus Degiorgi ihr Amt auf den heutigen Tag weitergeben wollten, wusste man schon einige Zeit. So konnte auch das Traktandum Wahlen speditiv erledigt werden. Für ihr Engagement während der vergangenen Jahre wurde ihnen herzlich gedankt. Als neuer Vereinspräsident wurde erwartungsgemäss Walter Meienberg vorgeschlagen. Er hat das Amt bereits schon mal ausgeübt und ist seit über dreissig Jahren aktives Vereinsmitglied. Ebenfalls Aufgaben im Vorstand wird neu Urs Gubler übernehmen. Beide wurden mit Applaus in ihre Funktionen gewählt. Die Wiederwahl der Revisoren und die Bestimmung eines Fähnrichs waren Formsache.


Ehrungen für treue Mitglieder


Dem Traktandum «Ehrungen» kommt an einer Versammlung jeweils spezielle Aufmerksamkeit zu. Für fünfundzwanzig Jahre Vereinszugehörigkeit konnten Geri Nussbaumer und Eckhard Schmid sowie Adolf Kälin geehrt werden. Auch sie erhielten ein kleines Präsent. Fast vergessen, aber doch noch rechtzeitig wurde für sage und schreibe 100-jährige gemeinsame Vereinszugehörigkeit das Brüderpaar Josef und Robert Holdener geehrt. Als nächstes stellte der neue Präsident die überarbeiteten Statuten vor, deren Revision bereits an der letztjährigen Generalversammlung angedacht wurde. Änderungen gab es wenige; vor allem wurden diese zeitgemäss ausgestaltet. Somit ging auch dieses Traktandum ohne grosse Diskussionen vonstatten. Als fast letzten Punkt wurde eine Arbeitsgruppe bestimmt, die sich mit dem nächstjährigen 170-Jahr- Jubiläum des Männerchors befassen wird. Nach dem Dank auf alle Seiten ergriff die sympathische Dirigentin Angela Studer das Wort. Es sei ein schönes Sängerjahr gewesen, und sie freue sich, zusammen mit allen im laufenden Jahr wieder unterwegs zu sein. Nach knapp zwei Stunden und dem Lied «La Verzaschina» konnte Walter Pfenninger diesmal eine gut und ruhig verlaufene Generalversammlung schliessen.


Einsiedler Anzeiger / Wolfgang Eberle

Autor

Einsiedler Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

23.03.2018

Webcode

schwyzkultur.ch/VE4nUe