Die Wood and Metal Connection blickt mit Zuversicht in die Zukunft. Foto: zvg
Die Wood and Metal Connection blickt mit Zuversicht in die Zukunft. Foto: zvg

Musik

Rückblick auf besonderes Jahr

Ende Oktober stand nach dem intensiven Konzertwochenende für das Einsiedler Sinfonieorchester Wood and Metal Connection die 26. Generalversammlung im Silo in Einsiedeln auf dem Programm.

Präsidentin Regula Kümin-Ochsner und Dirigentin Susanne Theiler hielten denn auch Rückschau auf ein weiteres, etwas anderes Vereinsjahr: Corona war stets ein treuer Begleiter und schränkte die Vereinsarbeit leider weiterhin stark ein. Das Vereinsjahr begann im Sommer 2020 mit einigen ersten Gesamtproben im Kulturund Kongresszentrum Zwei Raben mit viel Abstand, sodass das Proben überhaupt möglich war. Das Orchester wollte sich einen lang ersehnten Traum erfüllen und ein «John Williams »-Projekt auf die Beine stellen. Auf der Zielgeraden wurden die Vorbereitungen dann durch die zweite Coronawelle und die damit verbundenen Massnahmen ausgebremst. Proben waren nur noch mit maximal 15 Personen erlaubt, welche mit zwei maskierten Streichergruppen während mehrerer Wochen auch durchgeführt wurden. Kurz vor Weihnachten war dann für eine ganze Weile ganz Schluss mit der Proberei. An das für den 10. April 2021 geplante Konzert war natürlich bei Weitem nicht zu denken.

Reduktion auf Minimun


Neben den eigenen Konzerten wurden auch die Engagements zur musikalischen Umrahmung von Gottesdiensten im Kloster Einsiedeln auf ein absolutes Minimum reduziert. Lediglich an Weihnachten waren einige wenige Mitglieder der WMC in den Gottesdiensten engagiert. Erst im Mai war es dann wieder möglich zu proben – wiederum nur für Streicher mit Maske. Die Bläser durften erst Ende Juni wieder dazustossen. Durch die im obligatorischen Schutzkonzept vorgegebenen Abstandsvorgaben waren den musikalischen Möglichkeiten wie schon im Jahr zuvor durchaus Grenzen gesetzt. Dies vermochte die Stimmung jedoch nicht zu trüben. Man war sehr glücklich darüber, nach dieser langen Durststrecke endlich wieder miteinander musizieren zu dürfen! Weiter freut sich das Orchester über zwei neue Mitglieder: Neu werden Anna Lüthi und Katja Ziegler die WMC am Cello und an der Oboe tatkräftig unterstützen.

Zukunftsmusik


Am 14./15. April 2022 startet der 3. Anlauf zu den Konzerten «Symphonic Rock with Friends» mit den Sängern Laura Zehnder und Jens Stössel und einem abwechslungsreichen, mitreissenden Rock-Programm. Die Proben für diese Konzerte haben letzte Woche mit einer Leseprobe begonnen. Auch an Weihnachten wird ein Teil des Orchesters an den Weihnachtsgottesdiensten im Kloster mitwirken. Besonders interessiert horchten die Anwesenden und über Video zugeschalteten Vereinsmitglieder den Ausführungen des Reise-OKs. Für den Herbst 2022 ist die Durchführung der mehrfach verschobenen Vereinsreise ins Breisgau geplant. Die Vorfreude und Spannung auf den einwöchigen Aufenthalt in Breisach am Rhein – inklusive Konzert in der neuen Konzerthalle auf der Rheininsel – ist entsprechend gross!

Einsielder Anzeiger / pd

Autor

Einsiedler Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

23.11.2021

Webcode

www.schwyzkultur.ch/XKEyqv