Die Einsiedler Familienband Tree!Ouh legte einen tollen Auftritt in der SRF-Show «Stadt Land Talent» hin. Fotos: zvg
Die Einsiedler Familienband Tree!Ouh legte einen tollen Auftritt in der SRF-Show «Stadt Land Talent» hin. Fotos: zvg
Talentscout Stefanie Heinzmann zu Besuch bei Familie Zehnder in Einsiedeln. o
Talentscout Stefanie Heinzmann zu Besuch bei Familie Zehnder in Einsiedeln. o

Musik

Einsiedler Familienband begeisterte im Schweizer Fernsehen

Letzten Samstag hatte die Band Three!Ouh aus Einsiedeln die Gelegenheit, ihr musikalisches Können in der Show «Stadt Land Talent» unter Beweis zu stellen.

Wer die neue Sendung «Stadt Land Talent» von SRF1 kennt, der weiss, da werden von der ganzen Schweiz aussergewöhnliche Talente entdeckt. Am 2. Oktober, am Samstagabend, war es wieder so weit. Die drei Talent-Scouts Stefanie Heinzmann, Luca Hänni und Jonny Fischer warteten schon mit grosser Spannung auf die verschiedenen Talente in dieser letzten Sendung vor dem Final. In 90 Sekunden können die Talente ihre Darbietungen zum Besten geben Die Talente werden in drei Kategorien eingeteilt: in Musik, Tanz aller Art und Varieté; Artisten, Comedians und Zauberern. Die Show beginnt mit der Sparte Musik mit Stefanie Heinzmann. Ihre Reise führt sie in den Kanton Schwyz. Zuerst ins Muotathal zu Andrea, die musikalisch richtig rockig unterwegs ist. Danach steht sie vor dem Haus der Familie Zehnder aus Einsiedeln. Laura, Noel und Beat empfangen sie sehr herzlich und natürlich, so fühlt sich Stefanie gleich heimisch bei ihnen. Auf die Frage, wie sie drei zu der Familienband gekommen sind, sagt Laura, dies habe sich ergeben, weil sie ein Ständchen zum Besten geben wollten, als ihre Mami den 50. Geburtstag gefeiert habe. Seit da haben sie immer wieder kleine Auftritte zusammen als Three!Ouh.

Old-School-Song überzeugte


Nun ist Stefanie gespannt, was für einen Song sie ihr präsentieren werden. Ein Song von James Brown, ein bisschen Soul und Funk, ein Old-School-Song, der gute Laune verbreitet. Stefanie ist beeindruckt von den Dreien, wie engagiert sie sind, das Outfit wird gewechselt, die «Bühne» im Garten passt und die drei sind voll parat. Sie legen gleich richtig los. Auch Stefanie fühlt dies und meint, die drei seien bereit für die Bühne und hat sich bei diesem Auftritt gleich als Three!Ouh-Fan geoutet. Sie fand die drei «mega cool» und es machte ihr sichtlich Spass beim Zuhören. Ohne zu zögern hat sich Stefanie gleich für die Three!Ouh entschieden und sie in die Sendung eingeladen. Mit dem Lied «I Wan’na be like you» aus dem Film das Dschungelbuch verbreiteten sie eine grossartige Stimmung im ganzen Saal und erhielten riesigen Applaus. Bei der Punkteverteilung bekommen sie von den drei Scouts grosses Lob und erhalten 24 Punkte. Ob dies wohl ins Final reicht? Jetzt beginnt das grosse Warten, denn am Schluss der Sendung erhalten die jeweils drei ausgewählten der jeweiligen Kategorie noch die Publikumspunkte. Wer dann zusammen mit den Punkten der drei Talentscouts die meisten Punkte hat, kommt am 10. Oktober ins Final. Am Schluss der Sendung standen neben Three!Ouh noch Ella Ehrler und die «Tüüfner Gruess» auf der Bühne. Die drei Gruppen warteten gespannt auf die Punktezahl des Publikums. Am Ende hat es für die Zehnders aus Einsiedeln nicht ganz gereicht fürs Final. Doch die Herzen vom Publikum haben sie gewonnen. Die Möglichkeit, bei dieser Sendung mitzumachen, wertvolle Erfahrungen mitzunehmen und die pure Freude an der Musik, lässt die drei sicher weiterhin zusammen Musik machen. Die Zuschauer haben sie auf jeden Fall begeistert und diese freuen uns auf weitere Highlights von Three!Ouh. 

Einsiedler Anzeiger / sss.

Autor

Einsiedler Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

05.10.2021

Webcode

www.schwyzkultur.ch/YWkEbr