Die Welttheatergesellschaft Einsiedeln sieht sich gezwungen, das «Einsiedler Welttheater» in der Fassung von Lukas Bärfuss und in der Regie von Livio Andreina auf das nächste Jahr zu verschieben.
Die Welttheatergesellschaft Einsiedeln sieht sich gezwungen, das «Einsiedler Welttheater» in der Fassung von Lukas Bärfuss und in der Regie von Livio Andreina auf das nächste Jahr zu verschieben.
Die Welttheatergesellschaft Einsiedeln sieht sich gezwungen, das «Einsiedler Welttheater» in der Fassung von Lukas Bärfuss und in der Regie von Livio Andreina auf das nächste Jahr zu verschieben. Bild Welttheater
Die Welttheatergesellschaft Einsiedeln sieht sich gezwungen, das «Einsiedler Welttheater» in der Fassung von Lukas Bärfuss und in der Regie von Livio Andreina auf das nächste Jahr zu verschieben. Bild Welttheater

Bühne

Einsiedler Welttheater um ein Jahr verschoben

Die Welttheatergesellschaft Einsiedeln sieht sich gezwungen, das «Einsiedler Welttheater» in der Fassung von Lukas Bärfuss und in der Regie von Livio Andreina auf das nächste Jahr zu verschieben

Der Vorstand der Welttheatergesellschaft Einsiedeln hat sich zusammen mit der Künstlerischen Leitung und dem Produktionsteam intensiv mit der Situation rund um das Coronavirus befasst und mögliche Szenarien im Hinblick auf das Welttheater 2020 geprüft. Wir waren mit den Vorbereitungsarbeiten auf Kurs, die Proben liefen hervorragend, aber wir mussten unsere Strategie in den letzten Tagen immer wieder überdenken und anpassen.

Unter Berücksichtigung der ungewissen Entwicklung und nach dem Ausloten sämtlicher Möglichkeiten, haben wir uns entschlossen, die 17. Spielzeit des «Einsiedler Welttheaters» auf das Jahr 2021 zu verschieben. Das Kloster und der Bezirk Einsiedeln haben uns die generelle Zusage gegeben, dass wir den Klosterplatz im kommenden Jahr benutzen dürfen.

Zurzeit weiss niemand, wie sich der Verlauf der Pandemie entwickeln wird. Darum helfen uns auch alle Überlegungen, die Spielperiode 2020 mit einem angepassten Terminplan zu retten, nicht weiter. Unser grösstes Gut sind die Mitwirkenden. Ihre Gesundheit kommt an erster Stelle. Diese können wir aber auf unbestimmte Zeit nicht mehr garantieren.

Wir danken allen Mitwirkenden für ihren beispielhaften Einsatz bei den Proben, allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den Werkstätten und in den zudienenden Bereichen sowie den Sponsoren für ihre bisherige Unterstützung. Unser Dank gilt auch der Künstlerischen Leitung, die sich bereit erklärt hat, ihre Arbeit für die Aufführungen im Jahr 2021 fortzusetzen.

Wir zählen darauf, dass alle Mitwirkenden auf und hinter der Bühne auch im nächsten Jahr wieder dabei sein werden. Sobald als möglich möchten wir mit einem neuen Terminplan die Vorbereitungen dort wieder aufnehmen, wo uns die Umstände zum Stoppen gezwungen haben.

Kundinnen und Kunden, welche bereits Tickets gekauft und sich mit ihrer E-Mail-Adresse registriert haben, werden wir nach Abklingen der Corona-Krise sobald wie möglich kontaktieren und über das weitere Vorgehen informieren. Kundinnen und Kunden, welche sich beim Ticketkauf nicht mit einer E-Mail-Adresse registriert haben, bitten wir um Zusendung ihrer Kontaktdaten an: spielbuero@welttheater.ch. Aufgrund der aktuellen Situation ist das Spielbüro bis auf Weiteres geschlossen. Sobald sich die Lage normalisiert hat, werden wir die Öffnungszeiten auf www.welttheater.ch kommunizieren. Wir bedanken uns bei allen für ihre Geduld, ihr Verständnis und ihre Unterstützung.

Autor

SchwyzKulturPlus

Kontakt

Welttheatergesellschaft Einsiedeln
Postfach 523
8840 Einsiedeln
spielbuero@welttheater.ch

Kategorie

  • Bühne

Publiziert am

19.03.2020

Webcode

schwyzkultur.ch/Rf8Gu5