Erstmals erhält ein Lokal den Kulturförderpreis - 1
Bezirksrat Peter Geisser (Zweiter von links) überreichte gestern den «Gaswerk»- Besitzern Sacha Burgert (von links), Marco Birchler und Dominic Zaalberg den Kulturförderpreis. Bild: Nadine Annen
Bezirksrat Peter Geisser (Zweiter von links) überreichte gestern den «Gaswerk»- Besitzern Sacha Burgert (von links), Marco Birchler und Dominic Zaalberg den Kulturförderpreis. Bild: Nadine Annen

Dies & Das

Erstmals erhält ein Lokal den Kulturförderpreis

Der Bezirk Schwyz ehrt das «Gaswerk»-Team mit dem Kulturförderpreis 2019 für sein kulturelles Engagement.

Das Team der Eventbar Gaswerk Seewen konnte gestern vom Bezirk Schwyz den Kulturförderpreis 2019 entgegennehmen. Im Beisein der kompletten Kultur- und Sportkommission und vieler «Chrampfer», die in den letzten fünf Jahren das «Gaswerk» mitaufgebaut haben, lobte Bezirksrat Peter Geisser den Sinn für Neues, den Mut, den Trendsetterblick, das Herzblut und den Enthusiasmus der «Gaswerk»-Familie rund um Dominic Zaalberg, Sacha Burgert und Marco Birchler. «Das ‹Gaswerk› ist etwas Einzigartiges in der steinigen Kulturlandschaft Schwyz. Als Kulturplatz bietet die Eventbar eine Plattform für Auftritte jeglicher Art, wurde zum Hotspot für Jung und Alt, für regionale und nationale Künstler», schwärmt der Bezirksrat. Die Kulturkommission habe deshalb beschlossen, mit dem alternierend in den Bereichen Sport und Kultur verliehenen Preis, der mit 5000 Franken dotiert ist, neue Wege zu gehen und dieses Jahr das Eventlokal auszuzeichnen. Dominic Zaalberg dankte für die grosse Wertschätzung. Dies sei ein Ansporn, weiterzuarbeiten. Er kann bereits auf insgesamt 687 Events im «Gaswerk» zurückschauen: «Im ‹Gaswerk› haben wir unsere Passion gefunden.»


Bote der Urschweiz / nad

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Dies & Das

Publiziert am

24.10.2019

Webcode

schwyzkultur.ch/tp65c8