Starmagier Peter Marvey liebt das Reisen und ist glücklich, dass er auf der ganzen Welt auftreten darf. Für uns posiert er vor dem Eiffelturm (links) und den Petronas Towers in Kuala Lumpur. Bilder zvg
Starmagier Peter Marvey liebt das Reisen und ist glücklich, dass er auf der ganzen Welt auftreten darf. Für uns posiert er vor dem Eiffelturm (links) und den Petronas Towers in Kuala Lumpur. Bilder zvg

Bühne

Peter Marvey verzaubert die ganze Welt

Der Starmagier aus Feusisberg ist weltweit bekannt und berühmt. Nach Auftritten in Luzern und seinem Heimatort reist Peter Marvey bald in wärmere Gefilde – in die Türkei. Im «Reisegepäck» mit dabei sind seine Zauberutensilien und natürlich Freundin Vivi Vega.

Er lässt in seinen Shows die Zuschauer schweben und begeistert mit seiner spektakulären «Diamond Illusion »: Starmagier Peter Marvey. In nächster Zeit taucht die Zahl 3 in seinem Tourneeplan gerade mehrfach auf. Nach vier Zaubernächten im «Tavolago» an der Werftserenade in Luzern folgen drei intime Zaubershows in Marveys Magic-House in Feusisberg. Mitte Juni verpackt der Magier dann seine Tausendsachen in einen Sattelschlepper und reist an die Weltausstellung, die «grüne» Expo 2016 in Antalya, wo für ihn und sein Team insgesamt 33 Shows auf dem Programm stehen. Darauf angesprochen, ob die Zahl 3 für ihn eine magische Bedeutung habe, lacht Peter Marvey. «Nein, überhaupt nicht! Ich liebe eigentlich die acht – wegen der Symbolik der Unendlichkeit.» Er hoffe jedoch, dass ihm auch die Drei Glück für die bevorstehenden Shows bringe.

Premiere in Luzern

Vom Donnerstag, 26. Mai, bis Sonntag, 29. Mai, verwandelt Peter Marvey die Werfthalle der Schifffahrtsgesellschaft Vierwaldstättersee in eine Showbühne der Extraklasse. Wo normalerweise die grossen Schiffe des Vierwaldstättersees gebaut oder repariert werden, fliegt schon bald der Feusisberger Magier durch die Lüfte. «Die Bühne in der Werft ist praktisch identisch mit derjenigen im Magic-House», so Marvey. Andere Dimensionen habe aber die Halle. «Die ist riesig, neu und modern. Und ich werde sie für Events magisch einweihen. Darauf freue ich mich riesig.» In seine Luzerner Show hat der Magier denn auch das Beste vom Besten reingepackt: Die «Diamond Illusion» wird zu sehen sein, die Show wird mit «Illuminon» – einer Premiere für Luzern – eröffnet. Und selbstverständlich wird das Publikum auch wieder den Atem anhalten,wenn Peter Marvey entgegen der Gesetze der Schwerkraft durch die Lüfte schwebt…

Intime Show in Feusisberg

Nach seinen Auftritten in Luzern nimmt sich Marvey wieder einmal die Zeit für drei Shows im kleinen Rahmen – in seinem Magic-House in Feusisberg. Die Vorführungen sind für den Freitag, 10. Juni, den Samstag, 11. Juni, und für Sonntag, 12. Juni, geplant. «Diese Events sind für mich immer ein Highlight », verrät der Magier. «Sie sind deshalb so speziell für mich, weil sie in meinem Zuhause stattfinden. Die Bühne im Magic-House ist sehr klein, und ich trete auch vor einem kleinen Publikum auf,was dem Ganzen einen sehr privaten Rahmen gibt.» Trotz aller Nähe und der direkten Tuchfühlung zum Künstler, wie man sie in Feusisberg erleben kann, wahrt das Publikum die nötige Distanz. «Bisher ist es noch nie vorgekommen, dass nach der Show plötzlich ein Zuschauer in meinem Wohnzimmer gesessen ist», lacht Marvey.

Vollbepackter Sattelschlepper

Nach den Auftritten im heimischen Feusisberg heisst es für Peter Marvey und seine Crew einmal mehr: Koffer packen. Die Reise geht in die Südtürkei, wo in diesem Sommer auf einem riesigen Gelände die sogenannte «grüne» Expo 2016 stattfindet. Insgesamt 33 Mal zeigt Marvey seine Show «Magic Mania 2016» – im Convention Center mit 5000 Sitzplätzen. Seine Zauberutensilien verfrachtet der Magier in einen Sattelschlepper. «Wir achten immer darauf, dass alles in einem Vehikel Platz hat. Sonst würde die Logistik zu kompliziert.» Peter Marvey reist mit seiner Lebens- und Bühnenpartnerin Vivi Vega aber nicht auf dem Landweg, sondern mit dem Flugzeug in die Türkei. «Ich liebe Reisen im Flugzeug. Das ist fast so cool wie selber fliegen.» Er habe schon zu Beginn seiner Karriere gehofft, dass ihn die Magie eines Tages in ferne Länder zaubern werde. Dass dieser Traum in Erfüllung gegangen sei, sei ein grosses Geschenk. Mittlerweile ist der Magier weltweit bekannt und vor allem in Asien ein Superstar. Ja, man kann durchaus sagen, dass Peter Marvey schon (fast) die ganze Welt verzaubert hat. Auch in der Türkei hatte er schon zahlreiche Aufritte und freut sich dementsprechend auf die Shows von Ende Juni und Juli. «Das Publikum in der Türkei ist locker und spontan, das wird sicher eine tolle Stimmung», freut sich Marvey. «Und wer weiss, vielleicht schaffe i

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Bühne

Publiziert am

24.05.2016

Webcode

schwyzkultur.ch/g3sFMk