Viviane Hagner ist eine der Künstlerinnen, die am 5. August im Rahmen des Musiksommers am Zürichsee in Feusisberg auftreten wird.
Viviane Hagner ist eine der Künstlerinnen, die am 5. August im Rahmen des Musiksommers am Zürichsee in Feusisberg auftreten wird.

Musik

Musiksommer mit weiterem Höhepunkt

Am Montag, 5. August, findet in der katholischen Kirche Feusisberg ein Musikabend erster Güte statt. Gespielt werden Werke von Mozart, Martinu und Brahms.

Der Musiksommer am Zürichsee veranstaltet in Zusammenarbeit mit den Festspielen Mecklenburg- Vorpommern, der Kühne-Stiftung und der Kulturkommission Feusisberg erneut einen musikalischen Abend erster Güte: Die Preisträgerin Viviane Hagner,Violine, und Matthias Schorn, Soloklarinettist der Wiener Philharmoniker, spielen zusammen mit weiteren Künstlern Werke von Mozart, Martinu und Brahms. Das grossartige Klassik-Event findet am Montag, 5. August, um 20Uhr in der katholischen Kirche Feusisberg statt.

Das Konzert vom 22. Juni in der katholischen Kirche von Schindellegi, an dem hervorragende Musikerinnen und Musiker aus New York beim Musiksommer zu Gast waren, ist noch in aller Munde. In Zusammenarbeit mit den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern kommen nun erneut Koryphäen von internationalem Rang in die Schweiz.

Jedes Jahr vergeben die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern eigene, hochdotierte Preise für die vielversprechendsten Solisten und Ensembles sowie einen Publikumspreis, verbunden mit einer jährlichen Wiedereinladung der prämierten Künstler.Über die Zeit hinweg ist so eine eigentliche Preisträger-Familie gewachsen, deren Mitglieder in jeder Saison immer wieder gerne in den Norden zurückkehren.

Preisträger zu Gast

Beim Preisträger-Konzert in Feusisberg kommt der diesjährige «Preisträger in Residence», Matthias Schorn (Klarinette), mit früheren Preisträgern der Festspiele MV zusammen. In Feusisberg sind dies unter anderem die mittlerweile international etablierte Geigerin Vivane Hagner, der Cellist Gabriel Schwabe, der bereits 2011 beim Musiksommer am Zürichsee zu Gast war, der chinesischeViola-Spieler und Mehrfach-Preisträger Wen Xiao Zheng und der erst 19-jährige Pianist Conrad Tao, der kürzlich beim Berner Symphonie-Orchester mit Prokofjews «3. Klavierkonzert» sein umjubeltes Schweizer Debüt gegeben hat und bereits wieder eingeladen wurde.

Der Musiksommer freut sich, das erfolgreiche Konzept der Preisträger-begegnungen aus Mecklenburg-Vorpommern nun in einem hochkarätigen Programm mit massgeblicher Unterstützung der Kühne-Stiftung im Kanton Schwyz präsentieren zu können.

Nach einem öffentlichen Empfang durch die Gemeindebehörde Feusisberg um 19.15Uhr mit Apéro findet das Konzert in der katholischen Kirche statt. Der Eintritt ist frei, es gibt eine Kollekte. Weitere Informationen findet man im Internet unter www.musiksommer.ch.

March-Anzeiger und Höfner Volksblatt

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

26.07.2013

Webcode

schwyzkultur.ch/LKJ4C5