Dies & Das

Neuer Musikverein gegründet

In Freienbach wurde kürzlich der Verein Con Tatto – Blockflöten Orchester Höfe gegründet. Die musikalische Leitung liegt bei Josef Manser und Martin Hartmann.

Auf Initiative von Josef Manser (Blockflötenlehrer aus der Region) trafen sich bereits vor einiger Zeit 36 musikbegeisterte Blockflötenspieler zu ersten Proben. Vor rund einer Woche wurde dann an der Gründungsversammlung der Verein Con Tatto – Blockflöten Orchester Höfe aus der Taufe gehoben.

Bereits in prähistorischer Zeit wurde die Flöte als Musikinstrument benutzt, aber erst im 16. Jahrhundert wurde eine Blockflöte gebaut, die dem heutigen Instrument sehr ähnlich sieht. Nachdem die Blockflöte im 18. Jahrhundert immer mehr an Bedeutung verloren hat, bekam das Instrument erst im vergangenen Jahrhundert vor allem in der Haus- und Schulmusik wieder mehr Beachtung, wird aber immer noch oft in seiner Vielfalt verkannt.

Musik in grosser Vielfalt

Im Blockflöten Orchester Con Tatto werden acht verschiedene Flöten – von der nur etwa 20 Zentimeter langen Sopranino bis zur 2,4 Meter grossen Kontra-C-Flöte – gespielt. Durch die vielen verschiedenen Flötengrössen entsteht ein breiter Klangteppich, der durch verschiedene Klangfarben bereichert wird.

Es ist ein Ziel des Vereins, vor allem Originalwerke zu spielen und so den Leuten das Instrument wieder näher zu bringen und auf einer ganz neuen Ebene bekannt zu machen. Dazu werden Werke, die um 1100 geschrieben wurden, ebenso im Repertoire des Vereins vertreten sein wie neue, moderne Blockflötenkompositionen.

Verein ist gut besetzt

«Ich freue mich, dass sich so viele musikbegeisterte Blockflötenspieler in diesem Orchester zusammengefunden haben und die Möglichkeit nutzen, in einer grossen Besetzung zu spielen», sagte Manser, der sich auf eine spannende Zeit mit dem Orchester freut. Der Verein steht unter seiner musikalischen Leitung. Als Vize-Dirigent amtet Martin Hartmann. Im Vorstand werden Nadja Lindenmann (Präsidentin), Sabina Hügli (Co-Präsidentin), Evi Hartmann (Kassierin) und Bettina Schärlinger (Aktuarin) für ein reibungsloses Vereinsleben besorgt sein.

Geprobt wird einmal pro Monat in durch die Musikschule Freienbach zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten in Freienbach.

Höfner Volksblatt (Bettina Schärlinger) und March-Anzeiger

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Dies & Das

Publiziert am

23.02.2015

Webcode

schwyzkultur.ch/qK7JSN