Thomas Truog (links) übergibt den Taktstock dem neuen Dirigenten der Blaskapelle Etzel-Kristall, Toni Gräzer.
Thomas Truog (links) übergibt den Taktstock dem neuen Dirigenten der Blaskapelle Etzel-Kristall, Toni Gräzer.

Musik

Blaskapelle Etzel-Kristall unter neuer Leitung

Thomas Truog, der langjährige Dirigent der Blaskapelle Etzel- Kristall, gibt den Taktstock ab. Nach der Teilnahme am Radiowettbewerb der besten Blaskapelle übernimmt Toni Gräzer die Leitung.

Nach 13 Jahren als Dirigent der Blaskapelle Etzel-Kristall tritt der gebürtige Höfner Thomas Truog in die Reihen der Musikanten zurück. Vor rund zwei Wochen gab er sein Abschiedskonzert. Am 7. November steht er zum letzten Mal als musikalischer Leiter der Schwyzer Blaskapelle auf der Bühne.

Letztes Konzert am Radiowettbewerb

Dann nämlich nimmt Etzel-Kristall am Radiowettbewerb der zehn besten Blaskapellen teil. Dafür qualifiziert hat sich die Kapelle, deren Mitglieder grösstenteils in der Region Einsiedeln wohnen, durch ihren letztjährigen achten Platz am Eidgenössischen Blaskapellen-Treffen in Hergiswil. In der am 7. November ab 14 Uhr auf Schweizer Radio DRS1 live ausgestrahlten Sendung wird jede der zehn teilnehmenden Kapellen zwei vom Stil her unterschiedliche Stücke spielen. Die Musiker um Thomas Truog wollen mit dem Konzertmarsch «Jubiläumsparade » und der Polka «Bourbon » überzeugen. Haben alle Kapellen gespielt, entscheiden die Zuhörer per Telefonvoting, wer den Sieg nach Hause nehmen kann. Beim letzten Radiowettbewerb ging Etzel-Kristall als Sieger hervor. Damals entschied aber noch eine Fachjury über den Sieger, in diesem Jahr sind es die Zuhörer. «Wir spielen für unser Publikum, unsere Fans und alle, die Freude an unserer Musik haben», sagt Präsident Bruno Brem. «Ob wir auf dem ersten oder letzten Platz landen – Hauptsache, es macht Spass.» «So weitermachen wie bisher»

Taktstock geht an ToniGräzer

Nach dem Auftritt am Radiowettbewerb wird der Willerzeller Toni Gräzer den Taktstock übernehmen. Der Etzel-Kristall-Trompeter wurde von seinen Kollegen zum neuen Dirigenten ernannt. «Es haben sich drei Dirigenten auf unsere Inserate gemeldet, aber keiner hat unseren Vorstellungen entsprochen », gibt Brem zur Auskunft. Toni Gräzer möchte im gleichen Stil weitermachen wie sein Vorgänger. Die Lücke in der Formation wird durch Gräzers 16-jährigen Sohn Adrian gefüllt. Im kommenden Sommer möchte die Blaskapelle Etzel-Kristall unter Gräzers Leitung am Hafenkonzert am Bodensee teilnehmen. «Ein Wunsch von uns ist auch, wieder einmal an ein Blaskapellen-Treffen in Tschechien zu fahren», so Brem. Das grösste Ziel sei aber, mit dem Etzel-Kristall weiterhin gute Musik zu spielen und bei guter Kameradschaft Freude und Spass zu haben.

March-Anzeiger und Höfner Volksblatt

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

29.10.2009

Webcode

schwyzkultur.ch/49iHuC