Die Blues- und Rockband Red Bandana aus der March bewirbt sich für den Eurovision Song Contest. (Bild: zvg)
Die Blues- und Rockband Red Bandana aus der March bewirbt sich für den Eurovision Song Contest. (Bild: zvg)

Musik

Die Märchler Band Red Bandana will hoch hinaus

Nach dem Sieg im kantonalen Wettbewerb bandXsz im September will es die Märchler Band Red Bandana wissen: Sie hat sich für den Eurovison Song Contest angemeldet. Ab sofort sind Publikumsstimmen wichtig.

«Mit eurer Hilfe können wir Europa rocken», hat die Märchler Band Red Bandana selbstbewusst auf ihre Homepage geschrieben und sie geht voll aufs Ganze. Viel anderes bleibt bei der grossen Konkurrenz gar nicht übrig: 321 Bewerbungen für die Teilnahme am nächsten Eurovision Song Contest sind beim Schweizer Fernsehen bis Ende Oktober eingreicht worden. Unter anderen möchten Kisha, Peach Weber, Piero Esteriore und «Oesch’s die Dritten» für die Schweiz in Düsseldorf auftreten.

Steiler Aufstieg in der Region

Die Märchler Band Red Bandana will in der Ausscheidung zum Eurovision Song Contest mit «Summertime» punkten. Die seit etwas mehr als einem Jahr in der gleichen Besetzung bestehende Band setzt im Übrigen auf das beachtliche Repertoire aus Eigenkompositionen und Covers in Richtung Blues, Rock und Rock’n’Roll sowie die Bühnenerfahrung aus dem letzten und diesem Jahr. Red Bandana kam am Jubiläumsfest der Pfadi Lachen 2009 zu einem ersten grossen Auftritt. Danach ging es nur noch die Leiter hoch. Verschiedenen Auftritten in Zürich, am Lachner Festival «Musik im Dorf», dem Openair in Uznach und dem Langstrassenfest in Zürich folgte im September der Sieg im BandXsz-Wettbewerb in Einsiedeln. Zur Band gehören Seraina Manetsch (Gesang, Jahrgang 90), Anja Wüst (Bass, 92), Pascal Fritschi (Lead- Gitarre, 90), Nico Ladde (Drums, 88), Martin Wyss (Saxophon, Gesang, Gitarre, 91) und hinter den Kulissen Techniker Jan Unternährer.

Bis am 10. November abstimmen

«Wir sind voll motiviert und hoffen auf möglichst viele Stimmen», sagt Nico Ladde. Auf der Homepage des Schweizer Fernsehens kann jede Person bis am 10. November vier Punkte verteilen. Das Publikum entscheidet mit der Internet- und Radioabstimmung aktiv mit, wer die Schweiz in Düsseldorf vertritt.

Abstimmen

Bis zum 10.11.2010 unter www.euro­vi­si­on­platt­form.sf.tv

Zum Thema

02.11.2010: «Polly Duster» hat gute Chancen

Weitere Infos

www.redbandana.ch

March-Anzeiger und Höfner Volksblatt

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

05.11.2010

Webcode

schwyzkultur.ch/7MeGfV