Die junge Nachwuchsband Smack stellte sich sogar der Jury der grössten Schweizer Talente. Bild SRF/Paolo Foschini
Die junge Nachwuchsband Smack stellte sich sogar der Jury der grössten Schweizer Talente. Bild SRF/Paolo Foschini

Musik

Direkt aus dem Fernsehen auf die Bühne im «Schwerzi»

Jeweils nach den Ferien findet im Schulhaus Schwerzi in Freienbach ein besonderes Ritual statt. Am Montag trat die Band Smack für die Schüler und Lehrer auf.

Stehen fünf coole, sympathische Jungs auf der Bühne und der Schlagzeuger ist barfuss an seinem Instrument anzutreffen, dann ist klar: Die Band Smack ist zu Besuch. Vor den Sportferien konnte man die Musiker noch im Fernsehen bei der Show «Die grössten Schweizer Talente» bestaunen, am Montag traten sie im Schulhaus Schwerzi in Freienbach auf. Allan Mack, Simon Eicher, Willem van der Boog, Sidney Bader und Damian Schuler gaben an diesem Nachmittag auf der Schwerzi-Bühne in Freienbach als fünfköpfige Band ein Heimspiel und begeisterten mit ihrer Musik die Kindergarten- und Primarschüler sowie die Lehrpersonen gleichermassen.

Schulmotto «Wow»

Jeweils nach den Ferien findet für die Schülerschar und alle Lehrpersonen ein besonderes Ritual statt. Unter dem diesjährigen Schulmotto «Wow» ist den Organisatoren mit dem Engagement der Jugendband das Staunen, Begeistern und Erleben hervorragend gelungen. Die Jungs ernteten tosenden Applaus und freuten sich sichtlich über ihren Erfolg. Natürlich wollte Schulleiter Fabian Bucher von den Jungs noch wissen, wie ihr Auftritt im Fernsehen war und erklärte ihnen, dass ihnen alle ganz fest die Daumen drücken, damit es mit einer Fortsetzung im Fernsehen klappt.

Gemeinsam gesungen

Die Sechstklässlerinnen hatten zudem mit ihrer Lehrerin zum Stück «I love Rock’n’Roll» noch eine passende Choreographie ausgedacht, sodass alle Anwesenden dazu singen und tanzen konnten. Mit einer Zugabe verabschiedete sich die Band, und die Kinder sangen noch gemeinsam ihr «Wow»Schlusslied. (eing)

Höfner Volksblatt und March-Anzeiger

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

11.03.2015

Webcode

schwyzkultur.ch/nj9AQB