Die Seniorenband Freienbach unterhielt mit ihren Melodien am Abendständchen die zahlreichen Besucher.  Bild Hans Ueli Kühni
Die Seniorenband Freienbach unterhielt mit ihren Melodien am Abendständchen die zahlreichen Besucher. Bild Hans Ueli Kühni

Musik

Ein bunter Melodienstrauss

Die Seniorenband Freienbach erfreute mit ihrem Abendständchen in Pfäffikon.

Seit fünf Jahren gibt es die Seniorenband Freienbach, die mit ihrer «Musik, die man versteht» – so nannte es einer der Musikanten – immer wieder die Zuhörer begeistert. Sie seien 65+, der älteste zähle bereits 83 Jahre, war zu erfahren. Doch ihre Musik wirkt immer frisch, die Freude, die die Musikanten beim Spielen haben, ist ansteckend. So auch im Garten des Hotels «Sternen» am Dorfplatz in Pfäffikon, wo die Band für ihre Vorträge begeisternden Applaus erhielt. Die «Musik, die man versteht», setzte sich dann auch aus verschiedensten schmissigen Stücken wie Märschen, Polkas oder anderen frischen Melodien zusammen. Da hörte man etwa die «Birewegge-Polka »,das Tessiner Lied «Bella Verzaschina », das «Glarner Zigerlied» oder den Evergreen «Rivers of Babylon»,um nur ein paar zu nennen.

Weitere Auftritte stehen bevor

Als Nächstes ist heute Montag ein Auftritt auf der Ufnau geplant, dann am 8. August ein weiterer, und danach gehe es auf eine «kleine Weltreise» nach Oberitalien, wo man Höfner Musikkultur hin bringen wolle, war – als Spass gemeint – zu vernehmen. Im kommenden Jahr, wenn man auf der Ufnau nicht spielen kann, plant die Band unter der Leitung von Heinz Kümin dann Auftritte in verschiedenen Gartenrestaurants in der Umgebung. Eines war jedenfalls leicht zu sehen: dass gemeinsames Musizieren verbindet.

Höfner Volksblatt und March-Anzeiger (Hans Ueli Kühni)

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

11.07.2016

Webcode

schwyzkultur.ch/KLpmdG