Freuen sich auf Unterstützung beim Online-Voting: (v. l.) Darryl Beeler, Luciano Gschwend, David Ruhstaller und Tobias Simonis von Ms. Iles. Bild Stefan Weiss
Freuen sich auf Unterstützung beim Online-Voting: (v. l.) Darryl Beeler, Luciano Gschwend, David Ruhstaller und Tobias Simonis von Ms. Iles. Bild Stefan Weiss

Musik

Erneuter Erfolg für Ms. Iles

Es geht Schlag auf Schlag bei der Ausserschwyzer Band Ms. Iles. Nach dem Sieg im letztjährigen BandXsz-Finale und der Veröffentlichung des ersten Albums stehen die jungen Musiker im Halbfinale des MyCokeMusic Soundchecks.

Er gilt als der grösste Newcomer-Band-Wettbewerb der Schweiz: der MyCokeMusic Soundcheck. Knapp 200 Nachwuchsbands haben sich dieses Jahr angemeldet, nur zwölf von ihnen stehen im Halbfinale. Unter ihnen – als einzige Vertreter des Kantons Schwyz – Ms. Iles.

Dabei wussten die vier Musiker mitAusserschwyzerWurzeln lange nicht, ob sie überhaupt am Wettbewerb teilnehmen sollen. Erst kurz vor Anmeldeschluss haben sie ihr Portfolio eingereicht. Dies nicht zuletzt, um zu erfahren, was die Fachjury um Sänger Bastian Baker, Produzent Roman Camenzind und Musikmanager Reto Lazzarotto von ihrer Musik hält. Und diese war offensichtlich zufrieden, denn das Jury-Voting haben Ms. Iles mit Erfolg überstanden. Nun müssen sich die Jungs auch noch der breiten Öffentlichkeit stellen. Noch bis zum 19.August läuft ein Online-Voting.

Finale als Ziel

Auf derWebseite des MyCoke-Music Soundchecks kann ein eigens fürs Halbfinale produzierter Videoclip des Songs «Hurtin’ me bad», geschrieben von Frontmann Tobias Simonis, angesehen werden. Dort kann auch abgestimmt werden.

Tobias Simonis ist sich bewusst: Den Wettbewerb zu gewinnen dürfte eine Herausforderung werden. «Unter den letzten zwölf sind grossartige Bands aus der ganzen Schweiz, darunter solche, die viel mehr Erfahrung haben als wir.» Sein Ziel ist es, unter die ersten drei zu kommen. Denn dann würde ihm und seinen Bandkollegen der Finaleinzug und somit ein Liveauftritt in Zürich winken.

Auch neben dem MyCoke-Music Soundcheck läuft bei der Band derzeit einiges. Nach einer Phase mit vielen Auftritten wollen sich die vier Musiker nun Zeit nehmen, um an neuen Stücken zu arbeiten. Noch diesen Sommer soll es wieder ins Studio gehen. Somit steht fest: Von Ms. Iles wird in nächster Zeit noch einiges zu hören sein.



Höfner Volksblatt und March-Anzeiger

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

22.07.2014

Webcode

schwyzkultur.ch/Y5RpZw