Premiere für das Quartett Folk Import: Florian Mächler, Michi Bösch, Christoph Mächler und Roger Näf (v. r.) eröffneten die Musikwoche Crescendo in Freienbach mit dem ersten Konzert. Bild Frieda Suter
Premiere für das Quartett Folk Import: Florian Mächler, Michi Bösch, Christoph Mächler und Roger Näf (v. r.) eröffneten die Musikwoche Crescendo in Freienbach mit dem ersten Konzert. Bild Frieda Suter

Musik

Mit Höhepunkt in die Musikwoche gestartet

Das Quartett Folk Import eröffnete am Montag in Freienbach die dritte Auflage der Musikwoche Crescendo. Das erste Konzert des Quartetts führte um die halbe Welt und faszinierte das grosse Publikum.

Traditionelle Volksmusik aus der ganzenWelt ist die Grundlage für das Quartett Folk Import.Allerdings nicht traditionsgetreu gespielt, sondern grösstenteils von Gitarrist Florian Mächler arrangiert.Wobei sein Bruder Christoph Mächler am Kontrabass, Michi Bösch an der Violine und Roger Näf am Piano in keiner Weise hinten anstehen. Die vier Musiker verwachsen im Spiel zu einer Einheit und haben offensichtlich stets aufs Neue Spass und Freude am gemeinsamen Musizieren.

Melodien verwandeln

Sie entlocken den Instrumenten weit mehr als leise und laute Töne, nutzen je nach Stück auch Holz und Hände, um das auszudrücken, was die Stücke hergeben. «Wir nehmen die Melodien, geben Jazz, Rock und Pop dazu», sagte Florian Mächler zum Publikum. Oder: «Volksmusik aus Irland eignet sich am besten, um Neues daraus zu machen, weil sie oft nur aus dreiAkkorden besteht ». Ganz so einfach wie diese Aussage tönt, macht es sich aber das Quartett nicht. Das Publikum wird immer wieder mit Finessen und Nuancen überrascht. Es ist ein Genuss, den Instrumenten zu folgen oder sich von den Melodien entführen zu lassen.

Mister Crescendo

Die musikalische Reise führte unter anderem nach Kurdistan (Florian Mächler: «eines der traurigsten Lieder, das ich kenne»); Argentinien, Dänemark und Afrika. Die Schweiz war vertreten mit einem Titel aus der Hanni-Christen-Sammlung und einer Eigenkomposition im Walzertakt von Christoph Mächler (rund um dasThema Zahlungen erledigen). Mit der Zugabe wurde das Publikum schliesslich in die Karibik entführt. Zur Eröffnung der Musikwoche Crescendo wurde der Hauptverantwortliche Willy Honegger zum «Mister Crescendo» ernannt.



Noch bis am Sonntag folgen täglich Konzerte. Details unter

www.freienbach.ch/crescendo

Höfner Volksblatt

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

17.04.2013

Webcode

www.schwyzkultur.ch/5F3mAm