Aus einer Bierlaune entstanden: Die 15-jährige Siebner Metalband Pigskin. Bild zvg
Aus einer Bierlaune entstanden: Die 15-jährige Siebner Metalband Pigskin. Bild zvg

Musik

Mit Leidenschaft dabei

Die Band Pigskin aus Siebnen machen bereits seit 15 Jahren Musik. In dieser Zeit ist sie nicht nur musikalisch gewachsen, sondern auch zu einer Art Familie geworden.

In einem alten Fabrikgebäude in Siebnen haben die Mitglieder der Metalband Pigskin ein zweites Zuhause gefunden – ihren Proberaum. Seit 15 Jahren spielen die Metaller schon zusammen und proben zweimal in der Woche. «Das braucht ein gewisses Durchhaltevermögen», bestätigen die Bandmitglieder. «Doch uns verbindet über die Leidenschaft zur Muisk hinaus eine tiefe Freundschaft, und so klappt das.» Die Band Pigskin feierte musikalisch schon einige Erfolge, unter anderem produzierte sie bereits fünf CDs und spielt regelmässig Gigs im In- und Ausland. «Musik machen liegt uns einfach im Blut», sagt Sänger Daniel Forrer. «Aus einer Bierlaune heraus entstand vor 15 Jahren an der Feuerwehrchilbi in Pfäffikon die Idee zur gemeinsamen Band – und auch der Name.»

Ein Konzert zum Jubiläum

Die Band schreibt ihre Songs selbst, hat sich auch ein eigenenes Studio für die Aufnahmen eingerichtet. «So sind wir unser eigener Boss, und niemand kann uns vorschreiben, was wir tun und lassen sollen», erklärt Bassist Patrick Nötzli. In der Metalszene machte sich Pigskin schnell einen Namen, und so verwundert es nicht, dass sie anlässlich ihres Jubiläums zu einem Konzert mit namhafter Unterstützung von bekannten Bands wie Sarz oder Tempesta laden. «Wir freuen uns schon sehr auf den Auftritt sowie die vielen verschiedenen Bands und Fans, die mit uns feiern werden», so Forrer. «Das Konzert findet am 28. Januar im Holästei in Glarus statt, da wir dort am Anfang unserer Karriere viel spielen durften. Und als kleines Dankeschön für unsere Fans gibt es von 17.30 bis 18 Uhr Freibier für alle», schmunzelt er.

Informationen

http://de-de.facebook.com/pigskinmetal

March-Anzeiger und Höfner Volksblatt

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

24.01.2012

Webcode

schwyzkultur.ch/1U14pk