Das Arabesque Quartett spielt im Rahmen der Musikwoche Crescendo am Dienstag im Schlossturm in Pfäffikon. Bild zvg
Das Arabesque Quartett spielt im Rahmen der Musikwoche Crescendo am Dienstag im Schlossturm in Pfäffikon. Bild zvg

Musik

Musik für ganze Bevölkerung

Bereits zum zweiten Mal organisiert die Kulturkommission und Musikschule der Gemeinde Freienbach die Musikwoche Crescendo. Ein abwechslungsreiches und vielseitiges Programm erwartet die Zuschauer vom 16. bis 22. April an diversen Örtlichkeiten innerhalb der Gemeindegrenzen.

Mit Gitarrenklängen wird die Woche im Vereins- und Kulturhaus in Bäch eröffnet. Es treten die zwei italienischen Saitenvirtuosen, Giampaolo Radicati und Paolo «Peo» Alfonsi auf, welche Sie in ihr ganz eigenes Tonuniversum entführen. Im Anschluss an das Konzert offeriert die Gemeinde einen Apéro. Am Dienstag klingt es aus dem Schlossturm in Pfäffikon, wenn das Arabesque Quartett auf Violinen, Viola und Violoncello das «Quintenquartett» von Joseph Haydn und das «Amerikanische Quartett» von Antonin Dvorak spielt.

Weitere Höhepunkte

Freuen Sie sich am Mittwochabend auf ein Konzert mit Jazz und Swing. Im Gemeinschaftszentrum in Freienbach spielen die renommierten und bekannten Musiker des Swingability Octet mit der Sängerin Sandra Studer. Sie geben dabei kunstvolle Arrangements der grossen amerikanischen Jazz-Komponisten Bill Holman, Marty Paich sowie Shorty Rodgers mit dem Bandleader Herman Schmidt zum Besten.

Kennen Sie Klezmermusik?

Lassen Sie sich am Donnerstag im reformierten Kirchgemeindehaus in Pfäffikon überraschen, wenn sechs leidenschaftliche Musikerinnen und Musiker unter dem Namen Jomtov (Festtag/ Feiertag) auftreten. Die Vielseitigkeit der jüdischen Musik spiegelt sich in ihrem Repertoire von fröhlicher Tanzmusik und poetischen Liedern wider. Mit ihrer universellen Attraktivität und Kommunikationsfreude repräsentiert ihre Musik den Geist des Judentums. Voller Witz und Weisheit sind auch die jüdischen Anekdoten und Gedichte, die sie gerne in ihre Konzerte einfliessen lassen. Stimmgewaltig geht es am nächsten Tag weiter. Erstmals wurde die Austragung des siebten A-cappella-Festivals in die Musikwoche eingebettet. Das Festival geht am Freitag im Schulhaus Weid in Pfäffikon über die Bühne. Mit Konzerten von den drei aussergewöhnlichen Formationen. The Sparklettes, SeiOttavi und Vocaldente wird den Besuchern eine bunte und internationale Zusammensetzung präsentiert. Für reichhaltige Verpflegung während der Veranstaltung istgesorgt.

Reiche Fülle am Wochenende

Das Wochenende ist gespickt mit Anlässen für jedes Alter. Den Beginn macht der Tag der offenen Tür der Musikschule Freienbach. Im Schulhaus Schwerzi in Freienbach erhalten Interessierte Einblick in die unterschiedlichen Tanzrichtungen und können sich beim Instrumentenparcours nach dem geeigneten Instrument erkundigen sowie auch gleich ausprobieren. Für den Getränkeausschank und die Verpflegung während des ganzen Tages sorgt die Jugendkontaktstelle der Gemeinde.

Junge Bands am Abend

Im Anschluss an den Tag der offenen Tür erfolgt der erste newBANDSContest. Im Vorfeld haben sich insgesamt sieben junge Bands eingeschrieben, welche vor einer professionellen Jury antreten werden. Später tanzen die Jazztanzschülerinnen der Musikschule Freienbach im Alter ab 13 Jahren zu verschiedenen Songs von Janet und Michael Jackson sowie The Jackson 5. Die Leiterin, Dagmar Gürtler, hat die Choreographien unter Mithilfe einiger Tänzerinnen erarbeitet. Ab 22 Uhr ist die Rocknacht mit der bekannten Rockband Sarz angesagt. Der Sonntag gehört den Liebhabern klassischer Musik. In der katholischen Kirche St. Meinrad in Pfäffikon begrüsst das Sinfonieorchester Ausserschwyz die Besucher. Gespielt werden von Wolfgang Amadeus Mozart das Konzert für Klarinette und Orchester A-Dur KV 622 sowie die Sinfonie Nr. 5 B-Dur D 485 von Franz Schubert.

Gesamtes Programm

www.freienbach.ch/crescendo

March-Anzeiger und Höfner Volksblatt

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

13.04.2012

Webcode

schwyzkultur.ch/W87hDN