Chorleiterin Silvia Bachmann (sitzend) und Rejoysing bereiten sich intensiv auf das Konzert im März vor. Bild Andreas Baumann
Chorleiterin Silvia Bachmann (sitzend) und Rejoysing bereiten sich intensiv auf das Konzert im März vor. Bild Andreas Baumann

Musik

Rejoysing: Chorname wird zum Programm

Drei Jahre nach dem letzten grossen Konzert und diversen Auftritten in kleinerem Rahmen betritt der Gospelchor Rejoysing ein weiteres Mal die grosse Bühne. Am 20. März laden die Sängerinnen und Sänger mit Chorleiterin Silvia Bachmann in die katholische Kirche Freienbach ein.

«Die letzten Jahre sind wir eher in kleinerem Rahmen aufgetreten », so Silvia Bachmann. In einen kleineren Rahmen passen für die Chorleiterin der Rejoysing Auftritte an Hochzeitsfeiern sowie an Familien- und Trauergottesdiensten. Unvergesslich für alle Chormitglieder ist und bleibt aber der gemeinsame Auftritt mit dem Gospelchor Lauerz. Dieses Projekt ging im Dezember 2007, also vor gut zwei Jahren, mit je einem Auftritt in Freienbach und Schwyz über die Bühne. Nur schon das ist für den Freienbacher Gospelchor Grund genug, wieder einmal ein Konzert in grösserem Rahmen zu planen.

Konzert zum Frühlingsbeginn

Am Samstag, 20. März, um 19 Uhr ist es so weit. Rejoysing lädt Liebhaber von Gospelliedern in die katholische Kirche Freienbach ein. «Unsere Lieder handeln von Glaube, Hoffnung und Zuversicht», umschreibt Bachmann das Repertoire, das sie mit den rund 40 Sängerinnen und Sängern einstudiert hat. Dass der Chorname selber als Motto des Konzerts herhalten muss, lässt sich ganz einfach erklären. «Der Name unseres Chors leitet sich vom Wort ‹rejoicing› ab und bedeutet ‹frohlockend, jubelnd›. Und genau das möchten wir während unseres Konzerts tun», betont Bachmann. Der Gospelchor möchte mit seiner Musik das Publikum erfreuen und berühren. Dass dies gelingen wird, davon sind die Chormitglieder und ihre Leiterin überzeugt.

Gelungene Mischung

Denn mit einer Mischung aus fetzigen Gospelsongs wie «Hold on, Help is on the way» oder «Lord, we will lift your name up high» und feinen sowie kraftvollen Liedern wie «I can hear your voice» und «Oh, it is Jesus» verfügt der Freienbacher Gospelchor über eine grosse Bandbreite an Liedern. Unter all den Liedern wird für jeden Zuhörer und jede Zuhörerin etwas sein, das erfreut und berührt. Wer das nicht glaubt, kann sich davon am 20. März in der Kirche Freienbach überzeugen lassen.

March-Anzeiger und Höfner Volksblatt

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

23.02.2010

Webcode

schwyzkultur.ch/kvh2CS