Die Harmonie Freienbach unter der Leitung von Valentin Vogt bot an ihrem Frühlingskonzert ein abwechslungsreiches Musikprogramm.  Bild Fabienne Kümin
Die Harmonie Freienbach unter der Leitung von Valentin Vogt bot an ihrem Frühlingskonzert ein abwechslungsreiches Musikprogramm. Bild Fabienne Kümin

Musik

Schwungvoll in den Frühling

Die Harmonie Freienbach bot am Sonntagabend ein abwechslungsreiches Programm ihres zweiten Frühlingskonzerts in Pfäffikon. Zusammen mit der Sängerin begleitete sie die Zuhörer durch verschiedenste Musikepochen.

Mit einem gemütlichen Apéro vor der Aula der Kantonsschule Ausserschwyz in Pfäffikon begrüsste der Musikverein seine Gäste. Anschliessend wurde die musikalische Reise mit einem pompösen Herzstück aus der Zeit des Swings, «Glenn Miller in Concert», eröffnet. Nach diesem Einstieg, erfüllt von Jazz, widmeten sich Ohr und Auge den Klängen einer Filmkomposition aus den 90er-Jahren. Dabei handelte es sich um die musikalische Untermalung der amerikanischen Fantasiekomödie «Casper».

Der nächste Ohrenschmaus liess den Hollywoodboulevard hinter sich, und mit dem Zirkusmarsch verwandelte sich der volle Saal in eine Manege. Kaum aus dem Zirkuszelt, ging die abenteuerliche Zeitreise weiter. Schwingende Töne versprühten einen unverkennbaren Charme der 20er-Jahren in die Reihen,und eine spannende Reise in die blühende Zeit der Musicals am Broadway begann.

Lokaler Touch

Neben Kompositionen aus der Filmstadt Hollywood und von der Bühne am Broadway verlieh die Sängerin eà – mit bürgerlichem Namen Beatrice Kümin – dem Abend einen lokalen Touch. «Hometown» und «Next To You» waren zwei eigens komponierte Kunstwerke aus ihrem neuen Album «seasons», die sie auf der Bühne nach einer kurzen Einführung durch ihren Cousin Cyrill Kümin zum Besten gab. Die darin enthaltenen Popelemente, gespickt mit Americana, Folk und Jazz ergänzten sich harmonisch mit dem schwungvollen «Hello Dolly» in der Version der Jazzlegende Louis Armstrong.

Auch eine kraftvolle Neuinterpretation von Nina Simones «Feeling Good» des Musikvereins mit der Vokalistin zog das Publikum in den Bann des Souls. Die musikalische Vielfalt und Zusammenarbeit der Harmonie Freienbach mit eà wurde mit lautstarkem Beifall belohnt und hinterliess einen prickelnden Ausklang bis weit über das gelungene Konzert hinaus.

CD-Taufe am Freitag

Wer Beatrice Kümin alias Sängerin eà verpasst hat, kann dies bei der CD-Taufe mit ihrer Band am kommenden Freitag, 5. Mai, in der Villa Grünfels in Jona nachholen. Die Harmonie Freienbach ist derweil am Samstag, 24. Juni, an der Sommerserenade mit dem Jugendblasorchester Höfe in Freienbach wieder zu hören.

Höfner Volksblatt (Fabienne Kümin)

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

02.05.2017

Webcode

schwyzkultur.ch/KWQt64