Fischers Fritz erklärte der gestrandeten Meerjungfrau Esmeralda die verschiedenen Instrumente. Bild Hans Ueli Kühni
Fischers Fritz erklärte der gestrandeten Meerjungfrau Esmeralda die verschiedenen Instrumente. Bild Hans Ueli Kühni

Musik

Wer kann die Meerjungfrau Esmeralda retten?

Die Harmonie Freienbach führte am Sonntag ein spannendes Kinderkonzert auf, das bei den kleinen und grossen Zuhörern viel Applaus erntete.

Wer rettet die Meerjungfrau Esmeralda », so lautet der Titel des Kinderkonzerts, das die Harmonie Freienbach am Sonntag unter der Leitung von Valentin Vogt in der Turnhalle Schwerzi zum Besten gab. Es war ein Auftritt speziell für Kinder, doch auch Erwachsene freuten sich an der brillant vorgetragenen Blasmusik und an der spannenden Geschichte, bei der sich alles um Esmeralda, die eingewickelt in einem Netz gestrandete Meerjungfrau, drehte. Während Fischers Fritz das Fabelwesen rettete und zu sich nach Hause nahm, wurde sie vom bärtigen und bösen Seeräuber Brünu überall gesucht, denn er wollte sie verkaufen. Er habe in der Seeräuber-Ausbildung gelernt, dass mehr Geld besser sei, so lautete sein Motto.

Instrumente kennengelernt

Im Laufe des lustig gespielten Theaters, das immer wieder von Musikeinlagen begleitet wurde,erklärte Fischers Fritz der Meerjungfrau verschiedene Instrumente, natürlich mit dem Ziel, diese auch den vielen Kindern näherzubringen. Um die Meerjungfrau vor dem Seeräuber zu retten, ging es dann auch um Instrumente, denn der böse Brünu und der Fischer mussten jeweils erraten, welches Instrument gerade kurz zu hören war. Wer mehr Punkte hatte, durfte Esmeralda behalten. Es ist wohl leicht zu erraten, wem sie zugesprochen wurde.

Indirekte Nachwuchsförderung

Mit diesem unterhaltenden Kinderkonzert – man könnte es auch Musiktheater nennen – hat die Harmonie Freienbach nicht nur viel Freude bereitet, sondern auch einen geschickten Schritt in Richtung Nachwuchsförderung getan. Von Dirigent Valentin Vogt war zu erfahren, dass bei der Vorführung unter anderem ausgewählte Stücke aus dem Frühlingskonzert vom 18. April zu hören waren. Der Vorgeschmack aus dem Kinderkonzert weckte die Lust nach mehr.

Höfner Volksblatt und March-Anzeiger (Hans Ueli Kühni)

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

24.03.2015

Webcode

schwyzkultur.ch/8HcvXm