Der Musikverein Galgenen brachte am Sonntagabend weihnachtliche Stimmung in die Galgener Pfarrkirche. Die Wangnerin Claudia Brunner überzeugte als Solistin und animierte das Publikum, die Weihnachtslieder mitzusingen. (Bild: Janine Jakob)
Der Musikverein Galgenen brachte am Sonntagabend weihnachtliche Stimmung in die Galgener Pfarrkirche. Die Wangnerin Claudia Brunner überzeugte als Solistin und animierte das Publikum, die Weihnachtslieder mitzusingen. (Bild: Janine Jakob)

Musik

Weihnachtsmusik fürs Herz am Adventskonzert

Der Musikverein Galgenen veranstaltete am Sonntag das alljährliche Adventskonzert. Zum ersten Mal hat die Sängerin Claudia Brunner in diesem Rahmen mitgewirkt.

Wie jedes Jahr hat der Musikverein Galgenen am Sonntagabend die Öffentlichkeit zum Adventskonzert eingeladen. Das Interesse am Programm war besonders gross, weil sich erstmals im Rahmen des Konzertprogramms die junge Sängerin Claudia Brunner beteiligte. Die Wangnerin besucht zurzeit die Stag Art Musical and Theater School in Adliswil, wo sie sich, neben ihrer Tätigkeit als Pflegefachfrau im Seniorenzentrum Brunnenhof Wangen, musikalisch ausbilden lässt. Unter der Leitung von Dirigent Reto Walker bot der Musikverein Galgenen ein abwechslungsreiches Programm, welches die Zuhörerinnen und Zuhörer in Weihnachtsstimmung zu versetzen vermochte.

Passendes Weihnachtprogramm

Überzeugt hat das Orchester insbesondere mit «Fall River». Die verschiedenen Melodien des Flusswassers sowie die Wechsel von einer zur anderen Melodie wurden kompetent und mit Gefühl umgesetzt. Der erste Solo-Auftritt gemeinsam mit dem Musikverein Galgenen machte Claudia Brunner mit «Ich gehör nur mir» aus dem Musical «Elisabeth», gefolgt vom Klassiker «Don’t cry for me Argentina» aus dem Musical «Evita». Hierzu stieg sie zur Kanzel empor und sang wie einst Evita in erhöhter Position. Es schien, als ob diese Position der Sängerin noch mehr Mut gab, ihrer Stimme Ausdruck zu verleihen. Als Überraschung folgten Duette mit Remo Hüppin. Mit «I don’t know how to love him» aus dem Musical «Jesus Christ Superstar» wussten die beiden Sänger die Herzen zu berühren. Besonders fröhliche, weihnachtliche Stimmung verbreiteten sie mit der Interpretation «Feliz Navidad», stets unter der energievollen Musik des Musikvereins Galgenen. Aufgefallen war Brunners Einsatz mit ihrem a-capella-Einsatz bei «Little drummer Boy». In winterlicher Kleidung mit den nackten Füssen setzte sie sich vor das Publikum und animierte das Publikum den Rhythmus mitzuschlagen. Bei Kerzenschein in den Sitzbänken sang man schliesslich in der ganzen Kirche «Leise rieselt der Schnee» und «Oh, du fröhliche». Der MusikvereinGalgenen hat mit seinem Weihnachtskonzert einmal mehr Kreativität und Einsatz bewiesen und wusste das Publikum gut zu unterhalten. Nach dem Konzert wurden die zahlreichen Besucher vor der Kirche mit dekorativen, wärmenden Feuern zu einem Schwatz und heissen Glühmost eingeladen.

Zum Thema

- 26.11.2010: Lieber kleine als grosse Bühne

Weitere Infos

- www.musik­ve­rein-galgenen.ch



March-Anzeiger und Höfner Volksblatt

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

30.11.2010

Webcode

schwyzkultur.ch/p86FeM