Bühne

Neues Theater in den Startlöchern

Unter dem Namen «theater ebcetera» formiert sich eine neue Theatergruppe, welche an die erfolgreiche Gersauer Theatertradition früherer Jahre anknüpfen soll. Schon bald möchte man eine erste Produktion auf die Bühne bringen.

Kleinproduktionen, Kabarett und Gastauftritte – die engagierten Theatermacher von «theater ebcetera» suchen neue Wege zum Publikum. Die Schweizer Fassung der herzerfrischenden und schrägen Kleinkomödie «Das andalusische Mirakel», welche dem Altstar Jochen Busse vom Comedy-Autorenduo Albaum/Jacobs auf den Leib geschrieben wurde, soll den Spielplan eröffnen.

Bald Spieldaten bekannt

Premiere- und Spieldaten werden demnächst publiziert. Mit den geplanten Eigenproduktionen will sich «theater ebcetera» mit Gastauftritten inner- und ausserhalb des Kantons weitere Plattformen eröffnen. Handkehrum soll auswärtigen Kleinkünstlern und Kabarettisten dieselbe Möglichkeit in Gersau oder in der Region geboten werden.

Forum für Theatermacher

«theater ebcetera» versteht sich als Forum für Theatermacher abseits üblicher Vereinszwänge. Theaterinteressierte sind herzlich willkommen, um während einer laufenden Produktion ohne jegliche Vereinsbindung in irgendeiner Funktion Bühnendunst zu wittern.

Mitmachen?

Die Macher hinter dem neuen Theaterangebot erteilen interessierten Personen gerne weitere Aukünfte. Melden können sich Interessierte via .

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Bühne

Publiziert am

17.08.2009

Webcode

schwyzkultur.ch/cH4dSq