Reto von Gunten war in seinem Element am Gersauer Herbst. Bild: Silvia Camenzind
Reto von Gunten war in seinem Element am Gersauer Herbst. Bild: Silvia Camenzind

Bühne

Vergnüglicher als «fernsehluege»

Das Aufstehen am Sonntagmorgen fällt nicht ganz so schwer, weil Moderator Reeto von Gunten auf DRS 3 auch schon an der Arbeit ist. Noch vergnüglicher ist, ihn live an seinem Diaabend zu erleben.

Doch erst wunderte sich Reeto von Gunten gestern am Gersauer Herbst. Nicht, dass viele Frauen da waren, aber all diese Männer – und das an einem Champions League-Abend. Dann zeigte er Bilder aus seiner Jugend: «Je peinlicher die Fotos, die einer zu Beginn zeigt, umso lustiger der Abend», so seine Devise, die funktionierte, denn das Publikum im voll besetzten Saal lachte sogleich schallend. Dann liest er alles, was ihm über den Weg läuft, Werbung oder handgeschriebene Vermisstanzeigen. Und er kann es nicht lassen: Mit Klebeband und Filzstift markiert und kommentiert er Kurioses im öffentlichen Raum. Reeto von Gunten motivierte gestern sein Publikum, selber einen Diaabend zu organisieren, denn das sei lässiger als «fernsehluege». Nur: So gut wie er, bringt die Pointen sonst keiner.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Bühne

Publiziert am

26.11.2009

Webcode

schwyzkultur.ch/KhQYMV