Der aktuelle Vorstand mit abtretenden Geehrten (von links): Bruno Jakob, Kassier, Jonathan Prelicz, Kantonaldirigent, Sigi Jäger, neu Ehrenmitglied, Kantonalfähnrich Kaspar Knobel, Fabian Bucher, neu Ehrenpräsident, Hildegard Berli-Kälin, neue Kantonalpräsidentin, Franziska Herzog, Aktuarin.  Fotos: zvg
Der aktuelle Vorstand mit abtretenden Geehrten (von links): Bruno Jakob, Kassier, Jonathan Prelicz, Kantonaldirigent, Sigi Jäger, neu Ehrenmitglied, Kantonalfähnrich Kaspar Knobel, Fabian Bucher, neu Ehrenpräsident, Hildegard Berli-Kälin, neue Kantonalpräsidentin, Franziska Herzog, Aktuarin. Fotos: zvg
Geehrte 2020 und 2022 aus Frauen- und Männerchor Einsiedeln, von links nach rechts: Josef Fanchini (35 Jahre), Augustin Schuler (50 Jahre), Kantonalfähnrich Kaspar Knobel, Franziska Grätzer (35 Jahre), Walter Meienberg (35 Jahre) und Neu-Präsidentin Hildegard Berli-Kälin (30 Jahre).
Geehrte 2020 und 2022 aus Frauen- und Männerchor Einsiedeln, von links nach rechts: Josef Fanchini (35 Jahre), Augustin Schuler (50 Jahre), Kantonalfähnrich Kaspar Knobel, Franziska Grätzer (35 Jahre), Walter Meienberg (35 Jahre) und Neu-Präsidentin Hildegard Berli-Kälin (30 Jahre).

Musik

Hildegard Berli-Kälin übernimmt die Leitung des Chorverbandes

Die Delegiertenversammlung des Schwyzer Kantonal-Chorverbands tagte am Samstag, 12. März, in Gersau, wo der langjährige Präsident Fabian Bucher sein Amt an seine Nachfolgerin Hildegard Berli-Kälin aus Einsiedeln übergab.

Nach zwei virtuellen Delegiertenversammlungen 2020 und 2021 konnte der Schwyzer Kantonal-Chorverband seine diesjährige DV wieder physisch durchführen. Als Gastgeber und Organisator empfing der lokale Chor Cantando die rund 43 Delegierten aus 16 Schwyzer Chören sowie Ehrengäste und Jubilare im Schulhaus Sunnäfang in Gersau. Sichtlich erfreut, die Sängerkollegen und -kolleginnen nach fast dreijähriger Pause wieder zu treffen, fand die Tagung unter der kompetenten Leitung des Präsidenten Fabian Bucher aus Pfäffikon statt. Mit grosser Freude konnten zwei weitere Chöre in den Chorverband aufgenommen werden. Es sind dies das Vokalensemble 16 aus Pfäffikon und die Moving Singers aus Küssnacht.

Nebst den Abstimmungen zu Budget, Jahresberichten und Jahresprogramm gedachten die Anwesenden auch den verstorbenen Sängerinnen und Sängern, musikalisch umrahmt durch den Chor Cantando, der die Versammlung auch mit einem musikalischen Auftakt unter der Leitung von Gabriela Glaus eröffnete. Die langjährigen Chormitglieder, die 30, 35, 50 oder sogar 60 Jahre aktiv in Verbandschören singen, wurden geehrt und vom Verband zum Mittagessen eingeladen. Mit dem Verbandslied «Singe isch gsund», das am Anfang der Versammlung von Jonathan Prelicz, dem 2021 gewählten Kantonaldirigenten, eingeübt wurde, ehrten alle Anwesenden die treuen Sängerinnen und Sänger.

Übergabe des Präsidiums


Mit einem lachenden und einem weinenden Auge verabschiedete sich der Präsident Fabian Bucher von seinem Amt und übergab die Leitung neu an Hildegard Berli-Kälin, die bereits seit neun Jahren als Vizepräsidentin die Geschicke des Verbandes mitgestaltet. Mit einer Standing Ovation bedankten sich die anwesenden Gäste beim scheidenden Präsidenten – und neu zum Ehrenpräsidenten ernannt – für sein umsichtiges Leiten des Verbandes, hat er doch viele Aktivitäten mitgeprägt, wie 2014 das Fest der Musik in Küssnacht und das Fest der Musik in Lachen, das leider wegen Corona 2020 kurz vor der Durchführung abgesagt werden musste.
Mit Hildegard Berli-Kälin wird der Verband wieder durch eine kompetente, umtriebige und musikerfahrene Präsidentin geleitet. Die Präsidentin freut sich, im Jubiläumsjahr 50 Jahre Frauenstimmrecht, als erste Frau den Verband zu leiten. Ebenfalls verabschiedet wurde der langjährige Aktuar Sigi Jäger. Auch er wurde mit einer entsprechenden Urkunde zum Ehrenmitglied ernannt. Als neue Aktuarin wurde Franziska Herzog aus Galgenen gewählt. Der Bezirksammann aus Gersau, Ueli Camenzind, überbrachte die Grüsse des Bezirkes und lud mit einem Werbespot – verfasst durch seine 10-jährige Tochter – alle Versammelten ein, Gersau und die Umgebung näher kennenzulernen.

Gesangsfestival im Visier


Im Jahr 2022, in dem nun endlich die Chöre wieder aktiv sin-gen können, findet in Gossau das Schweizer Gesangsfestival statt, zu dem sich auch Chöre aus dem Kanton Schwyz angemeldet haben. Erwin Schwizer als Mitglied des OK versicherte den anwesenden Delegierten, dass vor allem Freude am Singen und nicht die Bewertung wichtig sei. Ihre Fähigkeiten können die Schwyzer Chöre, die in Gossau auftreten werden, in einem Vorbereitungskonzert im April in Einsiedeln vor versierten Experten beweisen. Dass die Delegierten sich vorstellen können, ein weiteres Fest der Musik 2025 in Einsiedeln durchzuführen, wurde in einer Konsultativabstimmung festgestellt, ist doch der Anlass von 2014 in Küssnacht allen Anwesenden in bester Erinnerung.

Einsiedler Anzeiger / mitg.

Autor

Einsiedler Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

18.03.2022

Webcode

www.schwyzkultur.ch/s6sDgA