90 Gersauer Kinder sangen alte Volkslieder: Das Heimatabend-Projekt von Sechstklass- und Musiklehrer Philipp Betschart war am Freitag ein grosser Erfolg. Bild Roger Bürgler
90 Gersauer Kinder sangen alte Volkslieder: Das Heimatabend-Projekt von Sechstklass- und Musiklehrer Philipp Betschart war am Freitag ein grosser Erfolg. Bild Roger Bürgler

Musik

Gersauer Schüler huldigten Volksliedgut

Mit dem klassenübergreifenden Projekt «Heimatabig 2011» sorgten die Gersauer Primarschüler unter der Leitung von Philipp Betschart am Freitagabend für eine restlos gefüllte Aula und noch mehr Freude.

«Die Idee geisterte schon lange in meinem Kopf herum», sagte der Gersauer Primar- und Musiklehrer Philipp Betschart nach dem rundum geglückten «Heimatabig 2011» am Freitag in der Aula Gersau. «Ich wollte mit den Primarschülern die alten Volkslieder aufgreifen und einüben. Dass jetzt ein erfolgreicher Grossanlass daraus geworden ist, freut uns natürlich alle.» Die Freude ist berechtigt. Nach jedem Stück bekamen die insgesamt 90 Primarschülerinnen und -schüler tosenden Applaus, und mit originellen Einlagen wie witzigen Dialogen, zwei Auftritten der Gersauer Kindertrachtentanzgruppe oder dem talentierten 14-jährigen Weggiser Büchelspieler Lukas Hofmann bekam der Abend noch zusätzlichen Pepp.

SF Husmusig als Motivation

Die Stars waren aber die Kinder. Sie haben zusammen mit Philipp Betschart, der eine sechste Klasse in den Hauptfächern sowie alle Gersauer Primarschüler in Musik unterrichtet, den Abend mit viel Leidenschaft und Freude gemeistert. Eine besondere Motivationsspritze war sicherlich das Mitwirken der SF Husmusig, bekannt aus Nik Hartmanns Sendung «SF bi de Lüt». «Philipp ist in Schwyz mein Nachbar, und er fragte mich, ob wir seine Schülerinnen und Schüler begleiten wollen», verriet Dani Häusler dem «Boten». «Wir haben dies mit grosser Freude gemacht.»

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

30.05.2011

Webcode

www.schwyzkultur.ch/ruWDat