Mike von Holzen: Er ist der neue OKP der Beach Rock Party. Bild Silvia Camenzind
Mike von Holzen: Er ist der neue OKP der Beach Rock Party. Bild Silvia Camenzind

Musik

Neuer Chef für Beach Rock Party

Die Beach Rock Party hat einen neuen OK-Präsidenten. Auf Sandra Setari folgt Mike von Holzen.

Mike von Holzen wird im Sommer erst 24, blickt aber schon auf ein langjähriges Engagement beim Gersauer Open Air zurück. 2002 war er erstmals als Helfer dabei, seit 2006 engagiert er sich im Organisations-Komitee. Nun hat er die Leitung übernommen. Weitere Mitglieder sind Michael Stalder, Ueli Nideröst und Stefan Bischof. Dem OK nahe stehen Sändel Manea und Antonio Setari, die den Bereich der Festwirtschaft betreuen. Dieses Engagement der «älteren Garde » erlaubt es dem OK, sich auf seine Hauptaufgaben zu konzentrieren.

2011 wieder Open Air

2010 ist wie 2008 wieder ein Zwischenjahr, das heisst, im Kurpark einsteht die Wädli-Bar, eine Party unter Bäumen. 2008 wurde dieses Zwischenjahr zur Geldbeschaffung eingeführt, in diesem Jahr sei es vor allem, «um Zeit zu sparen», wie Mike von Holzen erklärte. Die Party im Park ist auf den 14. August angesetzt, als Liveband wird «Female» auftreten. Der neue OKP plant und organisiert bereits für 2011, dann steigt wieder ein Open Air.

Ideen sind vorhanden

Und Konzert-Erfahrung hat Mike von Holzen auch eben erst wieder gesammelt. Anfang Jahr hat er zusammen mit Zälli Elmer mit dem Engagement des englischen Bluesers Danny Bryant für ein begeistert aufgenommenes Konzert in der Aula gesorgt.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

01.04.2010

Webcode

www.schwyzkultur.ch/sLZnxq