Sie machten die Gersauer Fasnacht berühmt: Die Damenmasken gratulieren um Mitternacht der Röllizunft. Maschgradenvater Stefan Amrein (von links), Gerfaz und Röllivater René Camenzind freuen sich. Bild Silvia Camenzind
Sie machten die Gersauer Fasnacht berühmt: Die Damenmasken gratulieren um Mitternacht der Röllizunft. Maschgradenvater Stefan Amrein (von links), Gerfaz und Röllivater René Camenzind freuen sich. Bild Silvia Camenzind

Volkskultur

Mit Takt und Witz zum 65. gratuliert

Zum 65. Geburtstag der Röllizunft gab es Gratulanten zuhauf. Erinnerungen an ein vergangenes, höchst futuristisches Fasnachtsereignis wurden wach. Highlight war eine tolle Tambourenshow.

Zu Beginn der Geburtstagsparty zum 65. der Röllizunft wurde in Erinnerungen geschwelgt. Es ging zurück ins Jahr 1960 an einen grossen Fasnachtsumzug und ein Fasnachtsspiel auf dem Rathausplatz, bei dem eine Marsrakete über die Dorfstrasse flog. Hätte das Publikum dies nicht auf der Leinwand in mehrmaligerWiederholung sehen können, man hätte es nicht geglaubt.

Etliche Gratulanten

Highlight der Feier war die tolle Show der neun Mann starken Tambourengruppe der Stadtmusik Laufen mit Tempo, Takt und witzigen Einlagen. Die Lochsteinhexen aus Buttikon mischten sich unters Publikum, die 27-jährige Gugelfuer kam zum Gratulieren, ebenso die Negerschacher-Gesellschaft Morschach mit dem Gersauer Neguspaar Vroni und Luzi Küttel und die Beggozunft aus Beckenried.

Happy Birthday mit Damenmasken

Die Morgenrott wirbelte durch den Saal, und um Mitternacht gabs ein Happy Birthday von den Damenmasken. Durchs tolle Programm führte souverän Erwin Nigg, begleitet von Thomas Camenzind, in verschiedenen Rollen: So tanzte er als Amy Winehouse mit dem Gerfaz oder sang mit Pavarotti. Schade nur, dass der Publikumsaufmarsch in der Aula mässig war. Mehr Gedränge gab es draussen in der Rondellbar.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Brauchtum / Feste

Publiziert am

09.01.2012

Webcode

www.schwyzkultur.ch/bCyGFP