Hintergrundwissen: Der Kunstliebhaber Willi Dettling weiss über vieles zu berichten. (Bild: Florian Joller)
Hintergrundwissen: Der Kunstliebhaber Willi Dettling weiss über vieles zu berichten. (Bild: Florian Joller)

Kunst & Design

Zeitzeugnisse inmitten der Realität

Die Kunstausstellung auf der Bernerhöhe steht ganz unter dem Motto «Die Natur bleibt Siegerin». Ausgestellt werden künstlerische Zeitzeugnisse aus der Zeit vor und nach dem Bergsturz.

Organisiert wurde die Ausstellung «Die Natur bleibt Siegerin» auf der Bernerhöhe (Gotthardstrasse 80) durch Willi Dettling und den Künstler Peter Küttel. Der Standort auf der Bernerhöhe ist gut gewählt, so kann der Besucher die betrachteten Bilder direkt mit der Realität vergleichen.

Reporter jener Zeit

Im Zentrum stehen Bilder aus der Sammlung von Erwin Hammer. Die Bilder sind detailliert gezeichnete Zeitzeugnisse aus der Zeit des Bergsturzes. Die Künstler gelten als die Reporter jener Zeit und hatten ein gutes Auge für jede Kleinigkeit. Auch ein gutes Auge hat Willi Dettling, welcher den Besucher mit seinem ausgeprägten Hintergrundwissen begeistern kann.

Die Natur als Siegerin

Ein weiterer Bestandteil der Ausstellung sind die Werke von Vreni Williman. Die Arther Künstlerin stellt ihre Zeichnungen einheimischer Pflanzen aus. Die Zeichnungen verdeutlichen die beeindruckende Pflanzenwelt, welche vom Bergsturz profitieren konnte. Es entstand eine Vielzahl neuer Pflanzenarten.

Gewaltige Gesteinsformationen

Peter Küttel vom «Atelier für Steinkunst» in Arth präsentiert ausserdem verschiedene Steine aus der Region und anderen Gebieten der Schweiz. Spezielle Steine brachte auch hier der Bergsturz ans Tageslicht.

Ausstellung

Die Ausstellung lässt sich noch bis Ende Oktober an der Gotthardstrasse 80 bestaunen. Die Ausstellung ist an allen Wochenenden von 14.00 bis 17.00 Uhr zugänglich.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Kunst & Design

Publiziert am

08.10.2012

Webcode

schwyzkultur.ch/72iSgn