Das Instrumentalensemble Goldau wusste zu überzeugen. (Bild: instrumentalensemble.ch)
Das Instrumentalensemble Goldau wusste zu überzeugen. (Bild: instrumentalensemble.ch)

Musik

Ensemble mit Erstaufführung

Das Instrumental-Ensemble ist in Goldau seit über dreissig Jahren ein fester Begriff. Seit Bestehen des erweiterten Kammerorchesters liegt dessen Leitung in den Händen von Letizia Zaugg-De Nicolà. Als Solistin spielte dieses Jahr die Bernerin Nicole Frei im Orchester mit.

Das traditionelle Herbstkonzert des Instrumental-Ensembles Goldau kam am Sonntag, 14. November, in der Pfarrkirche Goldau zur Durchführung. Die Konzertbesucher kamen in den Genuss eines unterhaltsamen und spannenden Konzerts. Gespielt wurde das 3. Violinkonzert von Camille Saint-Saëns.

Brillante Solistin

Als Solistin brillierte dieses Jahr an der Violine die Berner Geigenlehrerin Nicole Frei. Aus «La dame blanche» von A. Boieldieu spielte das Instrumental-Ensemble anschliessend die Ouvertüre und mit der Sinfonie in c-Moll von Friedrich Witt kam das Publikum in den Genuss einer Erstaufführung. Konzertbesucher, welche am Sonntag verhindert waren, haben die Gelegenheit das Konzert am Sonntag, 21. November, um 17.00 Uhr in der Pfarrkirche Ibach zu geniessen.

Weitere Infos

www.instrumentalensemble.ch

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

16.11.2010

Webcode

schwyzkultur.ch/HVwt3B