«Sinoma war noch nie so einfach»: Stefan Kaufmann (Gesang), Roli Bürge (Gitarre), Markus Schilter (Bass) und Elmar Stadelmann (Schlagzeug). Bilder Yves Suter...
«Sinoma war noch nie so einfach»: Stefan Kaufmann (Gesang), Roli Bürge (Gitarre), Markus Schilter (Bass) und Elmar Stadelmann (Schlagzeug). Bilder Yves Suter...
Rockiges auf den Pop gebracht - 1
Rockiges auf den Pop gebracht - 1

Musik

Rockiges auf den Pop gebracht

Sinoma haben auf ihrem aktuellen Album «White Noise» mehr Popappeal. Sie haben ihren Indierock reduziert, aufs Nötigste, auf den Teil, der im Ohr hängen bleibt. Und dort bleiben will.

Ihre Musik war unter Rockliebhabern schon immer etwas Besonderes, ihre Auftritte energiegeladen, präzise gekonnt gespielt. Erst wenn man das neue Album durchhört, weiss man, was bisher gefehlt hat: das Fehlenlassenkönnen. Die Goldauer Band Sinoma wollte stets zu viel. Da noch ein Gitarrenteilchen, hier noch ein Gesangssplitter und dort noch ein paar Basstöne. Nicht, dass dies jemals schlecht gewesen oder getönt hätte.

Weniger ist besser

Aber nach jahrelangem Zusammenspiel hat man herausgefunden, dass der Band weniger besser steht. Die Reduktion aufs Wesentliche ist perfekt gelungen. «So einfach war Sinoma noch nie», sagt die Band. Dies heisst jedoch nicht, dass sich Sinoma in die Welt des belanglosen Popgeplänkels fallen gelassen hat. «Es scheint für den Hörer simpel zu sein, ist jedoch komlex», erklärt die Band. Die Songs seien einfach mehr auf den Punkt gebracht. Sinoma hat sich Zeit genommen für diese Veränderung. «Unsere Songs sind zum Teil fast drei Jahre alt», so Sänger Stefan Kaufmann. Die Songs hätten mit jeder Probe und jeder Aufnahme gewonnen, sagt die Band. «Wenn wir alte Aufnahmen aus dem Proberaum hören, merken wir, wie stark sich die Songs verändert haben», so die vier Musiker.

Design-CD oder Gratisdownload

Das Album wurde im Sommer 2011 mit dem deutschen Produzenten Thomas Hahn (Boy, Intergalactic Lovers) in Pfäffikon inThomy Vetterlis Studioräumlichkeiten (New Sound Studio) aufgenommen. Für nostalgische Musikliebhaber wird eine limitierte Anzahl CDs mit einem speziellen Siebdruck-Cover hergestellt. Auch ist das Album auf Vinyl erhältlich. Für alle übrigen Musikkonsumenten steht das Album bald auf www.sinoma.ch zum Gratisdownload bereit.

CD-Taufe

Am 25. Mai findet im «Gleis» in Seewen die Taufe der neuen Sinoma- Platte «White Noise» statt. Beginn ist um 20.00 Uhr, anschliessend an das Konzert legt DJ Tobsee auf.

Infos

www.sinoma.ch



Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

16.05.2012

Webcode

schwyzkultur.ch/vWLGeB