Der neue Name ist ein Songtitel von Richie Sambora: Seven Years Gone sind Denis Deschenaux, Mario Märchy, Marco Costa und Stefan Küttel. Bild pd
Der neue Name ist ein Songtitel von Richie Sambora: Seven Years Gone sind Denis Deschenaux, Mario Märchy, Marco Costa und Stefan Küttel. Bild pd

Musik

Seven Years Gone im Ohr

Aus Mc’d wurde Seven Years Gone. Die Gruppe hat eine EP aufgenommen, die durch Professionalität besticht.

Ins siebte Bandjahr startet man mit einem neuen Namen. Seven Years Gone waren bis vor Kurzem Mc’d. Auch einen neuen Bassisten hat man mit Stefan Küttel gefunden. Und wenn schon vieles neu ist, brauchts auch noch eine neue CD: Die Band veröffentlicht im April eine EP mit vier Songs. «At the End Of The Fire», eine bluesigpoppige Ballade, bleibt im Ohr hängen. Schön wirds besonders dann, wenn die starke Stimme von Marco Costa kratzige Züge annimmt und etwas ausbricht. «I know who’s guilty. We both played with Fire», heisst es in einer Bridge, die mit wunderbaren Gitarrenklängen des Gitarristen Denis Deschenaux endet. Mit einem ähnlichenThema – einer Beziehung an ihrem äussersten Ende –, aber viel zackiger gehts bei «Broken Heart Needs to Cry» vorwärts. Nicht minder eingängig tönt der Refrain.

Sound bezeichet als Mix

Als einen Mix aus Stadion-Rock und John Mayer bezeichnen die Musiker ihren Sound. Festlegenmöchten sie sich allerdings nicht wirklich auf einen Stil. «Wir möchten uns diese Freiheit bewahren, das ist der Rebell in uns», lacht Marco Costa. «Narrow Minded Man» ist eine Rocknummer, die kurzspitze Überraschungen des wahrlich talentierten Gitarristen Denis Deschenaux bereithält. Auch in «The War» kommt der Gitarrist voll zum Zuge. Er schmückt den Song aus. Und am Schluss des Songs brauen sich gewaltige Wände zusammen.Ansonsten hat die Band sich mit übertriebener Instrumentierung und Doppelungen im Studio zurückgehalten. «Wir wollen auf der Bühne das bieten können, was wir auf der CD versprechen», sagt Marco Costa. Die Scheibe wurde auf einer analogen Bandmaschine bei Ralph Zünd im Studio «2Inch-Records» aufgenommen. Die Songs sind bereits jetzt über iTunes und iGroove erhältlich. Die CD ist ab 23. April erhältlich. Dann wird im «Gaswerk » in Seewen ein Konzert der Band stattfinden.

Die Songs sind über iTunes und iGroove erhältlich. Die CD ist ab 23. April erhältlich. Dann wird im «Gaswerk » in Seewen ein Konzert der Band stattfinden.

Bote der Urschweiz (Nicole Auf der Maur)

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

13.01.2016

Webcode

www.schwyzkultur.ch/xYBxet